Bremen - Mehr Mühe als gedacht hatte Eintracht Mainhattan beim Tabellenletzten FC Weinberg. Doch am Ende setzte sich die Elf von Coach „Franz Funzel“ mit 2:1 durch und verteidigte damit die Tabellenführung in der 3. OBM-Liga 5.

Die Hausherren müssen trotz ihrer besten Saisonleitung weiter auf die ersten Punkt warten, doch der engagierte Auftritt dürfte Manager „Omchen“ für die kommenden Aufgaben zuversichtlicher stimmen, zumal seine Elf in den vorherigen drei Begegnungen jeweils 0:4 verloren hatte und absolut chancenlos war. Dies war diesmal nicht der Fall, aber die Tore von zwei Wolfsburgern gaben letztlich den Ausschlag für den Erfolg des Favoriten.

Götze verpasst den Führungstreffer für Weinberg

Die Gastgeber hatten den ersten Torschuss der Partie, doch der Ball von Mario Götze ging zwei Meter am Gehäuse von Bernd Leno vorbei. Auf der Gegenseite wurde Keeper Ron-Robert Zieler zu einer Glanzparade gegen Aaron Hunt gezwungen, um das 0:1 zu verhindern.

Doch in der 17. Minute war dann auch der Schlussmann machtlos, als Luiz Gustavo nach einem Eckball unbedrängt an den Ball kam und per platziertem Flachschuss zum 1:0 für Mainhattan traf.

In der Folge ging es munter hin und her und es gab gute Torchancen auf beiden Seiten, aber keinen weiteren Treffer. Als beide Mannschaften dann gedanklich schon beim Pausentee waren, schlug Robin Knoche zu. Der aufgerückte Innverteidiger köpfte einen maßgeschneiderten Eckball von Philipp Lahm zum 2:0 für den Spitzenreiter ein.

Anschlusstor kommt zu spät

Wer gedacht hat hatte, dass der Tabellenletzte nach diesem Schock im zweiten Durchgang auseinanderbrechen würde, sah sich getäuscht, denn Weinberg hielt weiter tapfer dagegen. Mit frischen Kräften versuchte Manager „Omchen“ nochmal für Belebung bei seiner Mannschaft zu sorgen, doch der Anschlusstreffer wollte lange Zeit nicht fallen. Entweder fehlte die Präzision im Abschluss oder Torwart Leno stand im Weg.

So dauerte es bis zur 86. Minute, ehe Götze die Partei noch einmal so richtig spannend. Aus halblinker Position zog er ab und traf zum 1:2. Es war das erste Saisontor für den FC Weinberg, dem es in der Schlussminuten aber nicht mehr gelang, noch das Remis zu erzielen. Damit bleibt Mainhatten mit jetzt zehn Punkten an der Tabellenspitze, während Weinberg gemeinsam mit dem Team Käptn Enzo F.C. punktlos das Tabellenende ziert.

FC Weinberg: Zieler – Sokratis, Naldo (59. Westermann), Subotic, Rodriguez – Calhanoglu, Draxler – Salihovic, Thomas Müller (61. Kießling), Götze – Lewandowski - Manager: "Omchen".

Eintracht Mainhattan: Leno – Knoche, Stranzl, Naldo, Lahm – Luiz Gustavo (58. Raffael), Baier – Hunt (58. Draxler), Kruse, Götze – Kießling (76. Volland) - Manager: "Franz Funzel".

Tore:

0:1 Luiz Gustavo (17.)

0:2 Knoche (44.)

1:2 Götze (86.)

Oliver Mumm