Bundesliga

Daniel Ginczek: "Jubelstimmung gab es nicht"

Stuttgart - 0:0 gegen die Hertha, der VfB Stuttgart steht weiter ganz unten (Spielbericht). Nach dem Spiel sprach bundesliga.de mit Angreifer Daniel Ginczek über Stuttgarter Gefühlswelten, über den Abstiegskampf und seine persönliche Situation.

"Nur eine Frage der Zeit bis wir gewinnen"

bundesliga.de: Daniel Ginczek, gegen Hertha BSC Berlin über 90 Minuten dominiert, am Ende aber nur 0:0 gespielt. Woran hat es beim VfB Stuttgart gehapert?

Daniel Ginczek: Wir haben eigentlich sehr gut gespielt, nur vorne hat uns das notwendige Quäntchen Glück gefehlt. Alle Bälle, die in den Strafraum flogen, waren irgendwie nicht am richtigen Fleck oder die Abnehmer standen falsch. Ich hatte eine große Gelegenheit zur Führung, leider habe ich sie nicht verwandelt, das wäre wichtig gewesen.

bundesliga.de: Wie sind jetzt die Aussichten des VfB im weiteren Abstiegskampf?

Ginczek: Im Moment sind wir alle sehr enttäuscht, aber wir geben nicht auf, es sind ja noch einige Spiele. Wenn man das Spiel gegen die Berliner sieht, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch wir wieder einmal gewinnen.