Der Einsatz von Energies Timo Rost im kommenden Heimspiel gegen Tabellenführer Hertha BSC ist fraglich.

Zwar konnte in einer MRT-Untersuchung am Montag eine schwere Verletzung am rechten Knöchel ausgeschlossen werden, ob der Kapitän in dieser Woche rechtzeitig ins Mannschaftstraining zurückkehren kann, ist jedoch offen.

Bereits in der ersten Halbzeit des Duells gegen den VfL Bochum musste Timo Rost in seinem 118. Bundesligaspiel für den FC Energie ausgewechselt werden. Mit 118 Einsätzen ist der 30-Jährige nunmehr Rekordspieler des FC Energie in der Bundesliga.