30.09. 18:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 13:30
01.10. 16:30
02.10. 13:30
02.10. 15:30
bundesliga

Jetzt auch in New York - "Bundesliga Common Ground" saniert Fußballplätze auf der ganzen Welt

whatsappmailcopy-link

Die DFL Deutsche Fußball Liga hat in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern und Gemeinden das Projekt "Bundesliga Common Ground" ins Leben gerufen, bei dem Fußballplätze auf der ganzen Welt saniert und wiederhergestellt werden, um mehr jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, Fußball zu spielen und die Freude am Sport auszuleben.

Zuletzt stand die Eröffnung in New York (USA) auf dem Programm. Im Video oben seht ihr actionreiche Bilder der Einweihung des neuen Spielfelds der "New Design High School". Bundesliga-Legende Jürgen Klinsmann begrüßte die anwesenden Fans und Spieler vor Ort. Auf dem Platz zockten dann zahlreiche Kinder mit großem Einsatz und zeigten ihre feinsten Skills. "Street FC", eine Initiative, die mehr als 80 Street-Soccer-Matches pro Monat in New York organisiert, wird künftig auch diesen neuen Platz betreiben.

Im Rahmen eines Spiels der amerikanischen Amputierten-Nationalmannschaft präsentierte das Medizintechnikunternehmen "Ottobock" neue und innovative Produkte, die Menschen im Alltag genauso unterstützen wie bei der sportlichen Betätigung.

Ein paar eSport-Matches an der Konsole sowie ein Public Viewing des Revierderbys zusammen mit Schalkes Maskottchen Erwin rundeten das stimmungsvolle Event für die Bundesliga-Fans im "Big Apple" ab.

In den vergangenen Wochen waren bereits Spielfelder in Lagos (Nigeria), Mexiko-Stadt (Mexiko) und Rio de Janeiro (Brasilien) eingeweiht worden. Bundesliga-Legenden wie Jay Jay Okocha, Pavel Pardo, Paulo Sergio und Ze Roberto begleiten die Initiativen in ihren jeweiligen Heimatländern. Im Laufe der Saison 2022/23 werden weitere Plätze rund um den Globus modernisiert.

Video: So lief "Common Ground" in Rio de Janeiro

Ziel des Projekts "Bundesliga Common Ground" ist es, eine greifbare und frei zugängliche Anlaufstelle für die Bundesliga-Fans vor Ort zu schaffen und die Plätze als lokale Plattform für Community-Events und künftige Maßnahmen der Bundesliga und ihrer Partner wie Fußballturniere, Trainingseinheiten und Bundesliga-Watchpartys zu nutzen, um junge Menschen für Sport und Bewegung zu begeistern.

Peer Naubert, Chief Marketing Officer der Bundesliga International, sagte: "Die Bundesliga ist weltweit für ihre einzigartige Fußballkultur und Jugendförderung bekannt. Bundesliga Common Ground bringt beide Aspekte an Orten auf der ganzen Welt zusammen - und mit diesen Plätzen wollen wir weiterhin neue Fans anziehen und das Interesse an der Bundesliga noch weiter steigern. Für viele unserer Stars von damals und heute hat es hier begonnen: als Kinder, die jeden Tag mit ihren Freunden spielen. Deshalb wollen wir die weltweite Entwicklung des Fußballs an der Basis unterstützen und Räume schaffen, in denen Gemeinschaften zusammenkommen können und in denen jeder willkommen ist, um das Spiel zu genießen."

Bundesliga-Legende und Ex-Frankfurt-Ikone Jay Jay Okocha, der das erste Common Ground-Spielfeld in Lagos, Nigeria, eröffnete, sagte: "Im Fußball geht es um Freundschaft, um Gemeinschaft. Jeder Profifußballer, der es bis an die Spitze geschafft hat, kann eine Geschichte erzählen, wie er sich als Kind in den Fußball verliebt und den Tricks seiner Helden nachgeeifert hat. Diese Spielfelder schaffen einen sicheren Raum für die nächste Generation, um genau das zu tun. Sie werden den Menschen vor Ort in den kommenden Jahren helfen.