Der FC Chelsea hat auch ohne den operierten Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack die Tabellenführung in der Premier League souverän gefestigt.

Beim FC Middlesbrough gelang ein 5:0 (1:0)-Kantersieg. Der Ivorer Salomon Kalou (14./53.), Juliano Belletti (51.), Frank Lampard (62.) und Florent Malouda (67.) trafen für die Londoner, die weiter ungeschlagen sind, am 8. Spieltag den sechsten Saisonsieg feierten und nun 20 Punkte aufweisen.

Liverpool sitzt im Nacken

Rekordmeister und Verfolger FC Liverpool kam zu Hause an der Anfield Road zu einem schwer erkämpften 3:2 (1:2) gegen Wigan Athletic und ist weiterhin punktgleich mit den Blues.

Zweifacher Torschütze für Wigan war der Ägypter Amr Zaki (29./45.). Für die "Reds" war der Niederländer Dirk Kuyt (37./85.) als zweifacher Torschütze der Matchwinner, der Spanier Albert Riera (80.) traf zum zwischenzeitlichen 2:2.

Arsenal mit Mühen

Schwer tat sich auch der FC Arsenal beim 3:1 (0:1) gegen den FC Everton. Samir Nasri (48.), der Niederländer Robin van Persie (70.) und der englische Nationalspieler Theo Walcott (90.) drehten in der zweiten Halbzeit das Spiel, nachdem die Liverpooler durch Leon Osman (9.) 1:0 geführt hatten.

Aston Villa kam derweil gegen den FC Portsmouth über ein torloses Unentschieden nicht hinaus und liegt damit bereits sechs Zähler hinter Chelsea und Liverpool zurück.

Manchester erobert Platz 4

Einen Sprung auf Platz 4 vor Aston Villa machte Manchester United. Der Titelverteidiger gewann daheim souverän 4:0 gegen West Bromwich Albion hielt damit Kontakt zum Spitzentrio.

Wayne Rooney (56.), Cristiano Ronaldo (69.), der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatov (71.) und Luis Nani (90.) erzielten die Treffer zum dritten Sieg in Serie des Champions-League-Gewinners.

Huth schaut verletzt zu

Auf Seiten von "Boro" wurde der verletzte Ex-Nationalspieler Robert Huth schmerzlich vermisst, die Abwehr der Gastgeber glich einem Torso. Huth laboriert an einer Bänderverletzung im Sprunggelenk. Der 17-malige Nationalspieler Huth hatte sich die Blessur im Training vor dem Punktspiel Anfang Oktober bei Wigan Athletic (1:0) zugezogen.

Ballack war am Freitag jeweils ein Neurom im Vorderfuß entfernt worden. In zwei Wochen werde der 32-Jährige bei normalem Heilungsverlauf voraussichtlich wieder trainieren können, hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mitgeteilt.

Der 8. Spieltag im Überblick:

Newcastle - Manchester City 2:2
Tore: 0:1 Robinho (14.), 1:1 Ameobi (44.), 2:1 Dunne (63./ET), 2:2 Ireland (86.)
Rot: Beye (12./Newcastle)

Hull City - West Ham United 1:0
Tor: 1:0 Turner (51.)

Stoke City - Tottenham Hotspur 2:1
Tore: 1:0 Higginbotham (19./FE), 1:1 Bent (25.), 2:1 Delap (53.)
Rot: Bale (17./Tottenham), Dawson (90./Tottenham)

Manchester United - West Bromwich 4:0
Tore: 1:0 Rooney (56.), 2:0 C. Ronaldo (69.), 3:0 Berbatov (71.), 4:0 Nani (90.)

Middlesbrough - FC Chelsea 0:5
Tore: 0:1 Kalou (14.), 0:2 Belletti (51.), 0:3 Kalou (53.), 0:4 Lampard (63.), 0:5 Malouda (68.)

FC Arsenal - FC Everton 3:1
Tore: 0:1 Osman (9.), 1:1 Nasri (48.), 2:1 van Persie (70.), 3:1 Walcott (90.)

Aston Villa - Portsmouth 0:0
Gelb-Rot: Davis (82./Portsmouth)

Bolton Wanderers - Blackburn 0:0

FC Fulham - Sunderland 0:0

Liverpool - Wigan Athletic 3:2
Tore: 0:1 Zaki (29.), 1:1 Kuyt (37.), 1:2 Zaki (45.), 2:2 Riera (80.), 3:2 Kuyt (85.)
Gelb-Rot: Valencia (75./Wigan)