Hoffenheims Cheftrainer Ralf Rangnick wird es freuen: Spielmacher Carlos Eduardo ist zurück.

Der Brasilianer startete am Dienstagmorgen (20. Juli) mit dem obligatorischen Leistungstest in seine individuelle Vorbereitung nach seiner Operation am Trommelfell.

Zunächst individuelles Athletik-Training

Am Mittwoch reist Eduardo mit ins österreichische Leogang, wo der Bundesligist bis zum 1. August sein Quartier beziehen und drei Testspiele bestreiten wird. Für Hoffenheims Nummer 10 heißt es dort zunächst die aufgrund seiner Trommelfell-OP verpasste Trainingsarbeit nachzuholen, um rechtzeitig zum Bundesliga-Start am 21. August gegen Werder Bremen topfit zu sein.

Hierfür wird er in den ersten Tagen ein individuelles Athletik-Training absolvieren, das ihn sukzessive wieder ans Mannschaftstraining heranführen soll.