Dortmund - Champions League-Finalist Borussia Dortmund hat nach Defensiv-Allrounder Sokratis (25/SV Werder Bremen) einen weiteren Spieler unter Vertrag genommen. Vom französischen Erstligisten AS St. Etienne wechselt Pierre-Emerick Aubameyang mit sofortiger Wirkung zum BVB.

Der 24 Jahre alte Nationalspieler Gabuns, der im französischen Laval geboren wurde und über einen französischen Pass verfügt, war in der Spielzeit 2012/2013 zweitbester Torschütze der Ligue 1 (19 Treffer) und bereitete zudem 14 Treffer vor. In saisonübergreifend 73 Liga-Partien für die Südfranzosen erzielte er 35 Tore und war an 25 weiteren direkt beteiligt. Aubameyang, dessen Profilaufbahn 2008 beim AC Mailand begann, erhält in Dortmund einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018 und wird nach dem Trainingslager in Österreich (3. - 6. Juli) zur Mannschaft stoßen.

"Wir sind sehr froh, in Pierre-Emerick Aubameyang unseren Wunschspieler verpflichtet zu haben. Er ist im Offensivbereich sehr flexibel einsetzbar, hat enormes Tempo in seinen Aktionen, strahlt Torgefahr aus", sagt BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Über die Ablösemodalitäten haben beide Clubs Stillschweigen vereinbart.