Dortmund - Bundesligist Borussia Dortmund hat einen weiteren Profi seines aktuellen Kaders langfristig an sich gebunden: Jonas Hofmann, offensiver Mittelfeldspieler des Champions-League-Finalisten, verlängerte vorzeitig beim BVB und unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2018 gültigen Vertrag.

"Jonas hat in den vergangenen Monaten einen riesigen Schritt nach vorn gemacht, er ist aber noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung. Wir freuen uns sehr, langfristig mit ihm arbeiten und hoffentlich das beste Stück seines Karriereweges gemeinsam mit ihm gehen zu können", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc.

Hofmann, der vor zwei Jahren von 1899 Hoffenheim zum BVB gewechselt war, hat rasant auf sich aufmerksam gemacht. Er stieg mit der U23 in die 3. Liga auf und trug dort mit zahlreichen Toren und Vorlagen zum Klassenerhalt bei.

Erstes Bundesliga-Tor gegen Braunschweig



In der vergangenen Spielzeit sammelte er bereits drei Bundesliga-Einsätze und erzielte vor wenigen Wochen beim 2:1 gegen Braunschweig am 2. Spieltag sein erstes Tor im Oberhaus. Zudem hat er in dieser Saison bereits zwei weitere Treffer vorbereitet. Inzwischen ist der 21-Jährige auch Bestandteil der deutschen U21-Nationalmannschaft.

"Ich bin beim BVB immer kontinuierlich gefördert worden, habe den Sprung aus dem Nachwuchs in den Profibereich geschafft und weiß, dass ich hier das Vertrauen, die Hilfestellung und die Ruhe genieße, um mich ständig verbessern zu können", sagte Hofmann und fügte hinzu: "Das Gesamtpaket Borussia Dortmund ist fußballerisch und emotional doch fast unschlagbar für einen jungen Spieler wie mich. Ich bin total glücklich, auch in den nächsten Jahren Teil der großen BVB-Familie sein zu dürfen."