Auch am 3. Gruppen-Spieltag der WM-Endrunde in Südafrika überzeugten zahlreiche Profis aus Deutschlands oberster Spielklasse als Torschützen, Spielgestalter, Passgeber und Zweikämpfer. bundesliga.de hat die Spieldaten unter die Lupe genommen und nennt die zehn besten Bundesliga-Stars nach Spiel drei.

Platz 1: Arthur Boka (VfB Stuttgart/Elfenbeinküste)

Der VfB-Profi war an acht Torschüssen der Elfenbeinküste direkt beteiligt (zwei Torschüsse, sechs Torschussvorlagen) - die meisten auf dem Feld. Boka glänzte beim 3:0 über Nordkorea mit zwei Assists.

Platz 2: Martin Demichelis (Argentinien)

Der Profi des FC Bayern München traf in seinem 28. Länderspiel zum zweiten Mal. Der Abwehrmann brachte beim 2:0-Sieg gegen Griechenland 98 Prozent seiner Pässe an den Mann.

Platz 3: Mesut Özil (Deutschland)

Özil erzielte in seinem dritten WM-Spiel sein erstes Tor und sicherte damit den Sieg gegen Ghana. Kein deutscher Spieler gab in dieser Partie mehr Torschüsse ab als der Bremer (vier, wie Podolski und Cacau).

Platz 4: Tranquillo Barnetta (Schweiz)

Der Leverkusener hatte beim 0:0 gegen Honduras zehn direkte Torschussbeteiligungen (zwei Torschüsse, acht Torschussvorlagen). Barnetta wurde am häufigsten unfair gestoppt (dreimal).

Platz 5: Philipp Lahm (Deutschland)

Der deutsche Rechtsverteidiger hatte beim 1:0-Sieg gegen Ghana die zweitmeisten Ballkontakte auf dem Feld (96). Lahm brachte 86 Prozent seiner Pässe an den Mann.

Platz 6: Chinedu Obasi (Nigeria)

Obasi war an den meisten Torschüsen bei den Afrikanern beteiligt (vier). Der Hoffenheimer hatte die meisten Ballkontakte auf dem Feld (81).

Platz 7: Arne Friedrich (Deutschland)

Friedrich gewann elf seiner 12 Duelle am Ball (92%). Der Berliner hatte die meisten klärende Aktionen (13).

Platz 8: Steven Cherundolo (USA)

Der Hannoveraner hatte die meisten Ballkontakte auf dem Platz (79). Fünf seiner sieben Zweikämpfe bestritt er erfolgreich (71%). 91% seiner Pässe kamen zum Mitspieler - Top-Wert des Spiels.

Platz 9: Cacau (Deutschland)

Cacau gab die meisten Schüsse auf den Kasten von Ghanas Kingson ab (drei) und bereitete einen Torschuss vor. Zwei seiner vier Flanken erreichten auch einen Mitspieler.

Platz 10: Mark van Bommel (Niederlande)

Der Bayern-Spieler hatte bei Oranje die meisten Ballkontakte (79). Er wurde auch am häufigsten gefoult (vier Mal) und gab vier Torschussvorlagen. Seine 17 bestrittenen Zweikämpfe erreichte kein anderer Spieler auf dem Feld, davon gewann er gute 77 Prozent (13 von 17).