Zusammenfassung

  • Marco Reus ist neuer BVB-Kapitän.

  • Kevin Vogt und Max Kruse sind ebenfalls neue Bundesliga-Spielführer.

  • Oliver Fink und Hanno Behrens führen die Aufsteiger an.

Köln - Die Bundesliga-Saison 2018/19 steht in ihren Startlöchern! Am Freitag, 24. August, eröffnen der FC Bayern und Hoffenheim die Spielzeit. Wer trägt bei den Bundesliga-Clubs die Kapitänsbinde?

>>> Beim offiziellen Bundesliga-Tippspiel mitmachen!

FC Bayern München: Manuel Neuer

Neuer ist auch in der neuen Saison Spielführer der Bayern. Der Nationaltorwart steht seit 2011 beim Rekordmeister unter Vertrag, nahm 2017 die Rolle ein. Seit er bei den Münchnern ist, feierten sie unter anderem sechs Deutsche Meisterschaften, einen Champions-League-Erfolg und vier DFB-Pokalsiege. In seiner Premierenspielzeit als Kapitän gab es die Meisterschale.

FC Schalke 04: Ralf Fährmann

Auch Schalke setzt seit 2017 auf einen Schlussmann. Fährmann ist ein echtes S04-Urgestein, wechselte 2003 aus der Jugend des Chemnitzer FC zu Königsblau. 2009 ging der heute 29-Jährige für zwei Jahre nach Frankfurt, kehrte anschließend zu den Knappen zurück.

TSG 1899 Hoffenheim: Kevin Vogt

Hoffenheim geht mit einem neuen Spielführer in die Saison: Vogt übernimmt das Amt von Eugen Polanski. Der Abwehrchef kam 2016 vom 1. FC Köln zur TSG.

Neuer TSG-Kapitän: Kevin Vogt © gettyimages / Alexander Scheuber / Bongarts

Borussia Dortmund: Marco Reus

Reus ist Nachfolger von Marcel Schmelzer. Der Nationalspieler lief bereits zwischen 1995 und 2004 für den BVB auf, über Rot Weiss Ahlen und Gladbach brachte es ihn 2012 zurück nach Dortmund.

Bayer 04 Leverkusen: Lars Bender

Seit 2009 spielt Bender für Leverkusen, seit 2015 führt er Bayer 04 an. Für die Werkself kommt der 29-Jährige bislang auf 204 Bundesliga-Spiele.

RB Leipzig: Willi Orban

Orban wechselte 2015 vom 1. FC Kaiserslautern zu Leipzig, bekleidet seit 2017 die Führungsrolle. Der 25-Jährige absolvierte bisher 54 Bundesliga-Partien für RB.

Willi Orban geht in sein zweites Jahr als Spielführer © gettyimages / Karina Hessland-Wissel / Bongarts

VfB Stuttgart: Christian Gentner

Gentner ist seit 2013 Stuttgarts Kapitän. Das VfB-Trikot trägt der jetzt 32-Jährige seit 1999, zwischen 2007 und 2008 sowie 2008 und 2010 wechselte er es gegen das Wolfsburger Oberteil.

Eintracht Frankfurt: David Abraham

Abraham folgt in Frankfurt auf Alexander Meier. Der 32-Jährige kam 2015 aus Hoffenheim zur Eintracht.

Borussia Mönchengladbach: Lars Stindl

Stindl wechselte 2015 aus Hannover nach Gladbach, übernahm bereits 2016 das Amt des Spielführers.

Torjäger und Kapitän: Lars Stindl © gettyimages / Maja Hitij / Bongarts

Hertha BSC: Vedad Ibisevic

Wie bei Stindl verhält es sich bei Ibisevic: 2015 aus Stuttgart zur Hertha gekommen, 2016 zum Kapitän befördert. In 101 Bundesliga-Einsätzen für Berlin erzielte der 34-Jährige bislang 35 Tore.

SV Werder Bremen: Max Kruse

Kruse ist der Nachfolger von Zlatko Junuzovic. Bereits 2006 schloss sich der heute 30-Jährige der Werder-Jugend an, ging 2009 zum FC St. Pauli, 2012 nach Freiburg, 2013 nach Gladbach, 2015 nach Wolfsburg - und 2016 schließlich zurück nach Bremen.

Max Kruse führt künftig Werder Bremen an © imago / Jan Huebner

FC Augsburg: Daniel Baier

Baier ist seit 2017 Spielführer in Augsburg. Den jetzt 34-Jährigen verschlug es schon 2008 aus Wolfsburg auf Leihbasis zum FCA, 2010 wechselte er fest zu den Fuggerstädtern.

Hannover 96: Waldemar Anton

Neuer Kapitän von Hannover 96 wird Waldemar Anton. Der 22-Jährige ist damit von nun an der jüngste Kapitän der Bundesliga. Stellvertreter von Anton wird Pirmin Schwegler. Für den Mannschaftsrat benannte André Breitenreiter zudem Marvin Bakalorz, Niclas Füllkrug, Edgar Prib, Oliver Sorg und Philipp Tschauner.

1. FSV Mainz 05: Niko Bungert

Bungert wechselte bereits 2008 von den Kickers Offenbach nach Mainz, führt die 05er seit 2016 an. Der 31-Jährige kam bisher 159 Mal für die Rheinhessen in der Bundesliga zum Einsatz.

SC Freiburg: Mike Frantz

Mike Frantz ist neuer Kapitän des SC Freiburg. Der 31-Jährige wurde von den Mannschaftskollegen zum Spielführer gewählt. Stellvertreter sind Nils Petersen und Christian Günter. Die drei Kapitäne gehören dem ebenfalls gewählten Mannschaftsrat an. Nicolas Höfler und Alexander Schwolow komplettieren das Spielergremium.

Video: Fantasy Manager - es geht wieder los!

VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui

Josuha Guilavogui wird den VfL Wolfsburg ab dem ersten Pflichtspiel der Saison 2018/2019 bei der SV Elversberg als neuer Kapitän auf das Spielfeld führen. Der 27-Jährige wurde von der Mannschaft gewählt, seine Stellvertreter sind Torwart Koen Casteels und Robin Knoche. In der vergangenen Saison trug Ignacio Camacho die Binde.

Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink

Fink schloss sich Düsseldorf 2009 an, ist seit 2016 Spielführer. 26 Partien bestritt der 36-Jährige bereits für die Fortuna in der Bundesliga, jetzt kommen weitere dazu.

1. FC Nürnberg: Hanno Behrens

Seit 2015 spielt Hanno Behrens für Nürnberg, seit 2017 trägt er die Kapitänsbinde. Nach dem Bundesliga-Aufstieg steht jetzt die Bewährungsprobe im Oberhaus an.

Grund zu Feiern in Spielführerjahr eins: Hanno Behrens
Grund zu Feiern in Spielführerjahr eins: Hanno Behrens © gettyimages / Simon Hofmann / Bongarts