Köln - Kevin Volland war der beste Spieler im offiziellen Bundesliga Fantasy Manager am vergangenen Wochenende. Mit seinen drei Treffern gegen Eintracht Frankfurt sammelte der Angreifer von Bayer 04 Leverkusen 20 Punkte ein. Wer ihn zu seinem Starspieler gemacht hat, bekam sogar 30 Punkte auf sein Konto. Hier ist die Top11 des 30. Spieltags:

Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

>>> Hol Dir jetzt die Stars der Bundesliga in Dein Fantasy-Team!

TOR:

Ralf Fährmann spielte gegen den BVB zum zwölften Mal zu null in dieser Saison, kein andere Keeper schaffte das so oft. >>> 13 Punkte

ABWEHR (v.r.n.l.):

William war an vier Wolfsburger Torschüssen beteiligt (einen abgegeben, drei vorbereitet) und gewann die meisten Zweikämpfe bei den Wölfen (16). >>> 14 Punkte

Abdou Diallo führte die meisten Zweikämpfe auf dem Platz (32) und gewann auch die meisten (18). >>> 14 Punkte

Niklas Moisander erzielte sein zweites Bundesliga-Tor – erstmals traf er in einem Heimspiel. Später hätte er fast mit seinem zweiten Torschuss der Partie noch einen Doppelpack geschnürt. >>> 14 Punkte

Miiko Albornoz gab im zweiten Bundesliga-Spiel in Folge eine Torvorlage und gewann für einen Außenverteidiger starke 64 Prozent seiner Zweikämpfe (14 von 22). >>> 15 Punkte

Video: Fünf Meister-Geschichten des FCB

Mittelfeld (v.r.n.l.):

​Kai Havertz bestritt sein 50. Bundesliga-Spiel. Mit 18 Jahren und 307 Tagen ist er nun der historisch jüngste Spieler mit 50 Einsätzen in der Bundesliga. Gegen die Eintracht gab er seine Torvorlagen Nummer sieben und acht - Topwert bei Bayer. >>> 13 Punkte

Thiago stand erstmals seit sechs Wochen wieder in der Bundesliga-Startelf und erzielte nun neun seiner zwölf Bundesliga-Tore in Heimspielen. >>> 12 Punkte

Yevhen Konoplyanka schoss sein Team nicht nur zur Führung im Derby (sein drittes Saisontor), sondern erzielte auch noch das 2.500. Tor der Schalker Bundesliga-Historie. >>> 11 Punkte

ANGRIFF (v.r.n.l.):

Pablo de Blasis gab die meisten Torschüsse ab, stellte mit fünf Abschlüssen sogar seinen persönlichen Rekord in einer Bundesliga-Partie ein. Er schnürte seinen dritten Bundesliga-Doppelpack. >>> 17 Punkte

Davie Selke schnürte den dritten Doppelpack seiner Bundesliga-Karriere und erzielte damit die Heimtore Nummer 999 und 1000 in Herthas Bundesliga-Geschichte. Der Angreifer gab die meisten Torschüsse aller Akteure ab (fünf) und war an sieben der 14 Hertha-Torschüsse beteiligt. >>> 17 Punkte

Kevin Volland traf in seinem 183. Bundesliga-Spiel erstmals dreifach, es war also sein erster lupenreiner Hattrick in der Bundesliga. Mit jetzt 14 Saisontoren stellte Volland einen neuen persönlichen Saisonrekord auf. >>> 20 Punkte

>>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!