Der Bundesliga-Sonntag startet mit dem Duell der Bayern-Verfolger Borussia Mönchengladbach und TSG 1899 Hoffenheim (ab 15:00 Uhr im Liveticker). Danach sind die starken Aufsteiger im Einsatz: Der 1. FC Köln empfängt den noch sieglosen SC Freiburg und der SC Paderborn hat Hertha BSC zu Gast (ab 17:00 Uhr im Liveticker). Schon vor den Partien sind Sie mit dem Countdown auf bundesliga.de ständig auf dem Laufenden:

15:00 Uhr

Der Bundesliga-Countdown verabschiedet sich pünktlich 30 Minuten vor dem ersten Spiel. Weiter geht's im Liveticker zur Partie Borussia Mönchengladbach gegen die TSG 1899 Hoffenheim. Viel Spaß!

14:45 Uhr

14:30 Uhr

14:15 Uhr

14:00 Uhr

5 Fakten zum Spiel Köln - Freiburg:

  • Freiburg hat die gleiche Bilanz wie in der letzten Saison: fünf Unentschieden, vier Niederlagen.

  • Freiburg ist seit zwölf Spielen sieglos, so lange wie nie zuvor unter Christian Streich.

  • Köln kassierte in dieser Saison erst sieben Gegentore, nie zuvor kassierte ein Aufsteiger an den ersten neun Spieltagen weniger Gegentore als jetzt die Kölner.

  • Mit nur sieben Toren hat der Aufsteiger zwölf Punkte geholt, jedes Tor war also im Schnitt 1,7 Punkte wert. 

  • In der Bundesliga trat Freiburg zehn Mal beim 1. FC Köln an und blieb dabei sieben Mal ohne Treffer. Der einzige Freiburger Bundesliga-Auswärtssieg beim FC liegt fast 14 Jahre zurück.

13:45 Uhr

Der Statistik-Teamvergleich zwischen dem SC Paderborn und Hertha BSC.

13:30 Uhr

5 Fakten zum Spiel Mönchengladbach - Hoffenheim:

  • Mittlerweile sind nur noch drei Teams ungeschlagen - darunter Mönchengladbach und Hoffenheim.

  • Mit einem Punktgewinn wäre Hoffenheim zum fünften Mal in Folge auswärts ohne Niederlage und hätte damit den Vereinsrekord eingestellt.

  • Borussia gewann nur zwei von zwölf Duellen gegen Hoffenheim.

  • Mönchengladbach und Hoffenheim stiegen 2008 gemeinsam in die Bundesliga auf und spielen seitdem ununterbrochen erstklassig.

  • Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre feiert am Spieltag seinen 57. Geburtstag.

13:15 Uhr

André Breitenreiter weist die Favoritenrolle von sich, Jos Luhukay appelliert an die Ernsthaftigkeit seiner Spieler.

"Die Hertha wird auf Wiedergutmachung aus sein. Aber wir sind sowieso in keinem Spiel Favorit, auch wenn wir bislang eine tolle Saison spielen. Personell können wir aus dem Vollen schöpfen. Ich habe 20 gesunde Spieler, die alle von Beginn an spielen können. Es geht jetzt nach dem Leistungsprinzip."

"Die Hoffnung ist, dass wir am Sonntag da anknüpfen können, wo wir gegen Hamburg aufgehört haben. Gerade auswärts sind wir ja verbesserungsfähig. Jeder Einzelne muss am Sonntag zeigen, dass wir erfolgreich sein möchten. Das muss für alle sichtbar sein - und dazu brauchen wir absolute Ernsthaftigkeit."

13:00 Uhr

Der Statistik-Teamvergleich zwischen dem 1. FC Köln und dem SC Freiburg.

12:45 Uhr

5 Fakten zum Spiel Paderborn - Berlin

  • Hertha BSC ist mit nur einem Punkt Schlusslicht der Auswärtstabelle.

  • Das letzte Duell zwischen Paderborn und Hertha gewannen die Berliner im Dezember 2012 in der 2. Bundesliga in Paderborn (1:0 durch Adrian Ramos).

  • Andre Breitenreiter erzielte seinen einzigen Dreierpack in der Bundesliga für Unterhaching bei einem 5:2 gegen Hertha vor 14 Jahren.

  • Hertha trat erstmals unter Luhukay dreimal in Folge mit der gleichen Startelf an, Breitenreiter brachte erstmals in der Bundesliga zweimal eine identische Paderborner Elf an den Start.

  • Elias Kachunga war in der Hinserie 2012 Berliner, kam unter Jos Luhukay aber nur auf zwei Einwechselungen.

12:30 Uhr

Bei der Partie zwischen Gladbach und Hoffenheim zeigen beide Trainer großen Respekt vor dem Gegner.

Lucien Favre

"Hoffenheim hat großes Potenzial. Sie sind brandegefährlich bei Kontern. Wenn wir gewinnen vollen, müssen wir eine Top-Leistung bringen. Jedes Spiel ist wichtig. Ob das erste Spiel gegen Stuttgarrt oder die EL-Spiele. Und so auch Hoffenheim."

Markus Gisdol

"Die Mannschaft von Lucien Favre ist deutlich gereift und hat sich zu einer der Topmannschaften der laufenden Saison gemausert. Es läuft bei uns gut, das will ich nicht abstreiten. Unser Ziel ist es, Spiel für Spiel eine gute Leistung auf den Platz zu bringen - das haben wir in den letzten Wochen bereits getan."

12:15 Uhr

Die Mehrheit der User auf bundesliga.de geht von einem Sieg der Borussia aus. Auch beim Duell zwischen dem 1. FC Köln und dem SC Freiburg gibt es einen klaren Favoriten aus Sicht der User. Lediglich beim Spiel SC Paderborn gegen Hertha BSC ist die Prognose etwas ausgeglichener.

12:00 Uhr

Um 15:30 Uhr kommt es in Mönchengladbach zum Duell der Bayern-Verfolger. Alles Wichtige zur Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und der TSG 1899 Hoffenheim finden Sie in unserer großen Infografik.