Zwei Partien des 7. Spieltags gibt es am heutigen Sonntag (ab 15:00 Uhr im Liveticker) in der Bundesliga. Mit dem Countdown auf bundesliga.de sind Sie schon Stunden vor den Spielen immer auf dem neuesten Stand.

15:00 Uhr

Weiter geht's im Liveticker

Der Bundesliga-Countdown am Sonntag verabschiedet sich und wünscht zunächst viel Spaß beim Liveticker zum Spiel VfL Wolfsburg - FC Augsburg (ab 15:00 Uhr). Ab 17:00 Uhr startet dann die Berichterstattung zur Partie Borussia Mönchengladbach gegen den 1. FSV Mainz 05.

14:45 Uhr

Markus Weinzierl zum Spiel gegen Wolfsburg:

"Wir sind mit sechs Punkten aus der englischen Woche zufrieden und können mit breiter Brust nach Wolfsburg fahren. Um zu punkten wollen wir alles raushauen, was wir haben."

14:30 Uhr

© dfl

Im Fokus: Loris Karius

Zwischen den Pfosten etabliert - Loris Karius ist mit 21 Jahren schon sehr abgezockt und absolut cool. Hier lesen sie, was den Mainzer Keeper besonders ausmacht.

14:19 Uhr:

Die Aufstellung des FC Augsburg:

14:15 Uhr

Lucien Favre zum Spiel gegen Mainz:

"Es wird ein kompliziertes Spiel. Die Mainzer sind brandgefährlich. Für mich ist es kein Zufall, dass sie in der Tabelle so weit oben stehen. Wir sind kein Favorit. Zuletzt haben wir gegen Hamburg und Paderborn gesehen, dass alle Spiele sehr eng sind."

14:00 Uhr

Der Statistik-Vergleich von Mönchengladbach und Mainz

13:45 Uhr

Dieter Hecking zum Spiel gegen Augsburg:

"Der FC Augsburg ist im Kollektiv sehr stark und betreibt hohen  läuferischem Einsatz. Ein unangenehmer Gegner, aber wir müssen noch unangenehmer sein. Wir müssen ihnen zeigen, dass es dieses Mal in Wolfsburg nichts zu holen gibt."

13:30 Uhr

5 Fakten zum Spiel Borussia M'gladbach - 1. FSV Mainz 05

  • Vier Vereine sind in dieser Saison noch ungeschlagen, Mönchengladbach und Mainz gehören dazu (zudem die Bayern und Hoffenheim).

  • Mönchengladbach verlor keines der saisonübergreifend letzten sieben Heimspiele (fünf Siege, zwei Remis).

  • Aus den drei bisherigen Auswärtsspielen dieser Saison holte Mainz immerhin fünf der neun möglichen Punkte, nachdem sie die letzten vier Gastspiele der Vorsaison noch verloren hatten.

  • Die Fohlen kassierten nach sechs Runden nie weniger Gegentore als in dieser Saison (drei) und die Rheinhessen nie weniger als die derzeit fünf Gegentore.

  • Mainz muss langsam aufpassen, nicht zum Lieblingsgegner der Fohlen zu werden. Keines der letzten sechs Spiele gegen Mönchengladbach wurde gewonnen, fünf davon sogar verloren.

© imago

13:15 Uhr

Kasper Hjulmand in der PK vor dem Spiel gegen Gladbach

13:00 Uhr

Noch kein Wolfsburger Heimsieg gegen Augsburg

In diesem relativ jungen Bundesliga-Duell hat der FC Augsburg die Nase historisch gesehen leicht vorne. Vor allem in Wolfsburg verkauft sich der FCA meistens gut. Die Wölfe warten noch auf den ersten Heimsieg gegen den FCA (zwei Remis, eine Niederlage) - gegen keinen anderen Klub trat der VfL zu Hause so oft an, ohne einen Dreier einzufahren.