BVB-Mannschaftskapitän Sebastian Kehl hat sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen.

Das ergab die Kernspinuntersuchung durch
Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun am heutigen Montag in der BG Unfallklinik in Duisburg. Der 29-jährige Mittelfeldspieler hatte vor dem Jubiläumsturnier am Samstag im Signal Iduna Park das Aufwärmprogramm abbrechen müssen.

Im Pokal nicht dabei

Nach Einschätzung von Dr. Braun wird Sebastian Kehl rund zwei Wochen ausfallen und damit im Pokalspiel am kommenden Wochenende beim Regionalligisten SpVgg Weiden (Oberpfalz/Bayern) nicht eingesetzt werden können.

Auch für den Bundesliga-Auftakt des BVB am Samstag, 8. August, gegen den 1. FC Köln ist sein Einsatz gefährdet.



Stellen Sie Ihr Dream-Team beim Bundesliga-Manager auf!

Sind Sie ein Experte? Beweisen Sie es beim Tippspiel!