Augsburg - Der FC Bayern München hat dank der glänzend aufgelegten Robert Lewandowski und Arjen Robben Teil zwei seiner Augsburg-Woche erfolgreich und souverän gemeistert. Drei Tage nach dem 3:1 im DFB-Pokal gewann der erneut überlegene deutsche Rekordmeister in der Liga beim FCA mit 3:1 (2:0) und untermauerte seine Spitzenposition.

Fantasy Heroes

Robert Lewandowski (20), Arjen Robben (13) und Ja-Cheol Koo (10)

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Torjäger Lewandowski brachte die Münchner in der 19. Minute nach feinem Pass von Robben mit seinem sechsten Saisontor in Führung. Zwei Minuten später bediente der Pole maßgenau den Niederländer - 2:0.

Ein Fehlpass von Gojko Kacar leitete dann das 3:0 der Bayern in der 48. Minute ein: Erneut bedankte sich "Robbandowski". Diesmal spielte wieder Robben seinem Stürmerkollegen den Ball in den Lauf, dieser umdribbelte FCA-Torwart Marwin Hitz und schob dann ein. In der 67. Minute gelang Ja-Cheol Koo das 1:3, wobei die Bayern-Abwehr patzte. 

Ancelotti rotierte im Vergleich zum Pokalspiel wieder zurück und nahm sieben Wechsel vor. Bei Augsburg waren drei Neue dabei. Einer davon, Kapitän Paul Verhaegh, hatte auch die erste Chance des Spiels, als er in der 5. Minute Bayern-Torwart Manuel Neuer mit einem Weitschuss zu einer Glanzparade zwang.

Badstuber sammelt Spielpraxis

Ansonsten sahen 30.660 Zuschauer in der ausverkauften WWK-Arena wie schon am Mittwoch ein einseitiges Spiel mit dominanten Bayern, die in der ersten Hälfte 79 Prozent Ballbesitz hatten und früh alles klar machten. Glück hatten die Bayern, dass Ja-Cheol Koo aus einem kapitalen Fehlpass von Xabi Alonso Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nicht mehr machte.

Die Münchner, bei denen der lange verletzte Holger Badstuber nach gut einer Stunde weitere Spielpraxis sammeln durfte, hatten einige weitere gute Chancen durch Lewandowski und Mats Hummels. Hitz verhinderte aber eine höhere Niederlage.

>>> Alle Infos zu #FCAFCB

Die Highlights im Spielfilm

  • 5. Minute: Riesenchance für den FCA
  • Paul Verhaegh feuert den Ball mit rechts aus etwa 30 Metern aufs Tor. Doch Manuel Neuer taucht nach unten ab und pariert den Ball zur Ecke. Starke Szene von beiden!

  • 19. Minute:TOOOOOR für die Bayern!
  • Ein super Anspiel von Arjen Robben auf halbrechts zu Robert Lewandowski in der Strafraummitte, der frei vor Marwin Hitz auftaucht und problemlos seinen 6. Saisontreffer erzielt.

  • 21. Minute:TOOOOOR für die Bayern!
  • Innerhalb von 120 Sekunden krönt Arjen Robben seine starke Leistung mit dem Tor zum 2:0. Erst scheitert Robert Lewandowski, setzt aber nach und passt in die Mitte auf den freistehenden Niederländer. Robben muss den Ball nur noch ins leere Tor schieben.

  • 48. Minute: TOOOOR für die Bayern!
  • Das 3:0! Fehler im Augsburger Spielaufbau. Gojko Kacar schiebt den Ball in die Mitte. Arjen Robben schnappt sich die Kugel und schickt Robert Lewandowski, der Marwin Hitz umkurvt und den Ball mit rechts ins leere Tor schießt.

  • 67. Minute: Anschlusstreffer für den FCA
  • Durcheinander im Münchener Strafraum. Daniel Baier nutzt das Chaos und spielt den Ball uneigennützig quer auf Ja-Cheol Koo, der die Kugel nur noch ins leere Tor einschieben muss. Geht da noch was?

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top Tweet

Spieler des Spiels: Robert Lewandowski

Robert Lewandowski und Arjen Robben entschieden das Spiel quasi im Alleingang, sie legten sich alle drei Treffer gegenseitig auf. Der Pole beendete mit seinem Doppelpack eine Torflaute von fünf Bundesliga-Spielen, nach 480 Minuten traf er erstmals wieder. So wie fast immer gegen Augsburg: In elf Bundesliga-Spielen gegen den FCA war er 13 Mal erfolgreich, so oft wie gegen keinen anderen Verein! Ganz nebenbei komplettierte er seine „Sammlung“: Der 9. Spieltag fehlte Lewandowski noch; der Pole hat jetzt an allen 34 Spieltagen mindestens ein Tor erzielt.