Leipzig - RB Leipzig hat 2:1 gegen den FC Ausgburg gewonnen und ist damit der erste Aufsteiger, der seine historisch ersten sechs Bundesliga-Spiele ohne Niederlage überstand. Die Topdaten zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Augsburg wartet seit vier Jahren auf einen Sieg am Freitagabend, gewann keines der letzten zehn Freitagsspiele (drei Remis und sieben Niederlagen).

  • RBL feierte im sechsten Bundesliga-Spiel schon den dritten Sieg und stellte damit eine Stadtbestleistung ein; der VfB Leipzig, der zuvor einzige Bundesligist aus der sächsischen Metropole, hatte 1993/94 insgesamt nur drei Spiele gewonnen.

  • Augsburg verlor das erste Punktspielduell gegen Leipzig, nachdem man zuvor im Pokal zwei Mal gegen die Sachsen weitergekommen war.

  • Nachdem Leipzig die ersten sieben Saisontore nach der Pause erzielte, gab es in den letzten drei Partien immer jeweils einen Treffer in der Anfangsviertelstunde, diesmal durch Emil Forsberg.

  • Dong-Won Ji beendete eine Flaute von 49 Spielen ohne Tor, traf erstmals seit Januar 2014 wieder (damals bei einem 2:2 in Dortmund) – es war das erste Augsburger Tor dieser Saison vor der Pause.

  • Yussuf Poulsen erzielte sein erstes Bundesliga am sechsten Spieltag – letzte Saison hatte er in der zweiten Liga erst in Runde 17 erstmals getroffen.

  • Der Treffer von Poulsen war das 250. Gegentor des FC Augsburg in der Bundesliga.

  • Philip Max stand erstmals in dieser Saison in der Startelf und war nicht an einem Torschuss beteiligt, obwohl er im Mittelfeld agierte, 47 Prozent gewonnene Duelle waren in Ordnung.

  • Leipzig lief rund sechs Kilometer mehr (119) als Augsburg (113) und feierte nach 17:6 Torschüssen einen verdienten Sieg.

>>> Alle Infos zu #RBLFCA im Matchcenter