Leverkusen - Bayer 04 Leverkusen hat sich wieder in die Nähe der Spitzengruppe der Bundesliga geschossen. Im Topspiel gegen Vizemeister Borussia Dortmund siegten die Rheinländer mit 2:0 (1:0) und rücken auf Platz sieben vor. Der BVB verpasste durch die Niederlage, den Rückstand auf Bayern München zu verkürzen.

Fantasy Heroes:

Admir Mehmedi 13 Punkte / Hakan Calhanoglu 12 Punkte / Chicharito 11 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Bayer erwischte den besseren Start, wirkte spritziger und spielfreudiger. Schon in der neunten Minuten zwang Leverkusens mexikanischer Torjäger Chicharito Gäste-Torwart Roman Bürki per Kopf zu einer Glanzparade. Der aus der Abwehr resultierende Eckball führte zum 1:0 für die Leverkusener, als der Schweizer Nationalspieler Admir Mehmedi (10.) nach einem Eckball von Hakan Calhanoglu das Führungstor für die Werkself köpfte.

Die Westfalen hatten danach Mühe, ihren Spielrhythmus zu finden. Dem Spielaufbau fehlten die Überraschungsmomente, nur selten konnte Pierre-Emerick Aubameyang in Szene gesetzt werden. In der 20. Minute scheiterte der Gabuner bereits an Leno. Die Dortmunder bestimmten zwar optisch das Geschehen, zu selten konnten sie allerdings ihr Kombinationsspiel aufziehen. Bayer agierte taktisch sehr diszipliniert und betrieb läuferisch viel Aufwand.

In der zweiten Hälfte übernahm der BVB deutlich das Kommando, klare Torchancen blieben allerdings Mangelware. Bayer beschränkte sich auf Konter. Und war damit kurz vor Schluss erfolgreich, als Chicharito zum 2:0 einschoss (79.). Bayer feierte damit den zweiten Sieg in der Bundesliga in Folge.

>>> Alle Infos zu #B04BVB im Matchcenter

© imago / Jan Huebner

Die Highlights im Spielfilm

  • 9. Minute: Chi-Cha-Rito!
    Einmal allein gelassen - und schon wird es brandgefährlich! Flanke von Links, in der Mitte ist Chichrito mutterseelenallen - und köpft gut Rechts unten ins Eck. Aber Roman Bürki ist unten und pariert stark.

  • 10. Minute: Toooor - Mehmedi köpft das 1:0
    Leverkusen geht in Führung. Hakan Calhanoglu bringt die Ecke rein. Am Fünfer rutscht Julian Weigl aus - und dadurch ist Admir Mehmedi ganz frei und kann ungehindert zum 1:0 einköpfen.

  • 19. Minute: Riesenchance
    Die erste Chance für den BVB - und was für eine. Ein perfekt getimter Pass in den Lauf von Pierre-Emerick Aubameyang. Der gewinnt das Laufduell gegen Ömer Toprak, kommt im Strafraum zum Schuss. Aber er kommt an Bernd Leno nicht vorbei.

  • 45.+2 Minute: Innenpfosten
    Ein tiefer Pass von Kevin Kampl - und plötzlich ist Chicharito Halbrechts ganz frei. Der Brasilianer schießt sofort. Und trifft den Innenpfosten, aber das Leder springt wieder raus. Allerdings wird die Aktion auch wegen Abseits zurückgepfiffen.

  • 72. Minute: Riesentat
    Das war die Riesenchance für den BVB zum Ausgleich. Dembele passt tief in den Lauf von Aubameyang. Der tankt sich gegen Toprak durch, wird ein wenig nach Links abgedrängt. Trotzdem kommt er zum Schuss, aber Leno pariert den mit der Hacke.

  • 79. Minute: Tooor - Chicharito macht das 2:0
    Die kleine Erbse schlägt wieder zu! Balleroberung Bayer im Mittelfeld, Kevin Volland schickt Hakan Calhanoglu links, der legt in die Mitte - und da ist Chicharito schneller am Ball als zwei Dortmunder und drückt aus sechs Metern zum 2:0 ein.

  • 85. Minute: Der muss rein!
    Die beste Chance der Gäste. Dembele setzt sich Rechts stark durch, spielt in die Mitte. Leno kommt nicht richtig hin. Am langen Pfosten steht Aubameyang, aber der schafft es irgendwie nicht, den Ball ins leere Tor zu schießen.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt:

Chicharito schoss erstmals seit dem 1. April ein Heimtor (damals gegen Wolfsburg). Dazwischen erzielte er acht Pflichtspieltreffer und alle auswärts.

>>> Mehr Topfakten zum Spiel

Top Tweet:

Spieler des Spiels: Hakan Calhanoglu

Hakan Calhanoglu war an sieben der elf Leverkusener Torschüsse beteiligt (zwei abgegeben, fünf vorgelegt) und lieferte die Torvorlagen für beide Tore seiner Mannschaft. Er hatte die meisten Ballbesitzphasen der Bayer-Elf (54) und gewann ordentliche 56 Prozent seiner Zweikämpfe.