Christoph Kramer und Borussia Mönchengladbach können sich in der nächsten Saison auf die nationalen Wettbewerbe konzentrieren. - © gettyimages
Christoph Kramer und Borussia Mönchengladbach können sich in der nächsten Saison auf die nationalen Wettbewerbe konzentrieren. - © gettyimages
Bundesliga

Gladbachs Aufholjagd bleibt ohne Happy End

Mönchengladbach - Nach nur 17 Punkten in der Hinrunde holte Borussia Mönchengladbach in der Rückrunde 28 Zähler. Zur Teilnahme am Europapokal reicht das aber nicht. Die Top-Fakten zur Partie Borussia Mönchengladbach - SV Darmstadt 98.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

    Darmstadt punktete in zwei der letzten drei Gastspiele, nachdem die 14 vorherigen Auswärtsspiele allesamt verloren gingen. Mit vier Punkten sind die Lilien trotzdem das schwächste Auswärtsteam der Saison.

    Nach nur 17 Punkten in der Hinrunde holte die Borussia in der Rückrunde 28 Zähler; Europa wurde 2016 liegen gelassen.

    Darmstadt verabschiedet sich mit 25 Punkten aus der Bundesliga.

    Die Borussia war mit 18:13 Torschüssen und 60 Prozent der Ballbesitzphasen mal wieder das überlegene Team, das aber aufgrund einer schlechten Chancenverwertung nicht siegte.

    Thorgan Hazard erzielte seinen elften Treffer in der Bundesliga, bei sieben davon traf er zum 1:0.

    Sven Schipplock traf in zwei seiner letzten drei Spiele, nachdem er zuvor 41 Bundesliga-Spiele lang auf einen Treffer warten musste.

    Raffael war zum vierten Mal in der Rückrunde erfolgreich, nachdem er in der Hinrunde nur drei Mal getroffen hatte. Es war sein erstes Kopfballtor in der Bundesliga seit 26 Monaten.

    Silas Zehnder debütierte per Einwechslung in der Bundesliga und wurde mit 17,9 Jahren zum jüngsten Darmstädter aller Zeiten.

>>> Alle Infos zu #BMGD98 im Matchcenter