Köln - Der FC Ingolstadt holte aus den vergangenen fünf Spielen nur drei Punkte und muss damit genau wie Darmstadt zwei Jahre nach dem Aufstieg wieder den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Der SC Freiburg verpasste durch das Remis die Einstellung des Vereinsrekords von elf Heimsiegen aus der Spielzeit 1994/95.

  • Dario Lezcano traf erstmals seit dem dritten Spieltag auswärts (zuletzt Mitte September in München).

  • Lezcano bestritt die meisten Zweikämpfe aller Akteure (36), zog die meisten Sprints an (27) und wurde so oft gefoult wie kein anderer Ingolstädter (fünf Mal).

  • Ingolstadt gab 23 Torschüsse ab, so viele wie in keinem anderen Auswärtsspiel seiner Bundesliga-Geschichte.

  • Der starke SC-Keeper Alexander Schwolow parierte acht Bälle und rettete seinem Team das Remis.

  • Ingolstadt beging mehr Fouls am Gegenspieler (27) als jemals zuvor in einem Bundesliga-Spiel.

  • Insgesamt gab es in dieser Partie 44 Fouls, nur in drei Saisonspielen waren es mehr.

  • Romain Bregerie war mit 69 Prozent gewonnenen Duellen der zweikampfstärkste Ingolstädter, patzte aber beim 0:1.

>>> Alle Infos zu #SCFFCI im Matchcenter