André Hahn netzt gegen die Ex-Kollegen ein - © gettyimages / Christof Koepsel
André Hahn netzt gegen die Ex-Kollegen ein - © gettyimages / Christof Koepsel
Bundesliga

Frühere FCA-Akteure bringen Gladbach einen Punkt

Mönchengladbach - Das 1:1 für die Hausherren fiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg in der 94. Minute - durch eine Co-Produktion zweier Akteure, die früher für die Gäste aufliefen: André Hahn traf nach einer Vorlage von Ibrahime Traoré. Die Top-Fakten zu #BMGFCA.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

    Gladbach spielte erstmals 2017 vor eigenem Publikum unentschieden.

    Nach vier Auswärtsniederlagen punktete Augsburg wieder in der Ferne.

    Der FCA hatte in nur einem der letzten acht Spiele gegen die Borussia das Nachsehen.

    Die Fohlen hatten mit 63 Prozent der Ballbesitzphasen und 18:11 Torschüssen mehr von der Partie, die Fuggerstädter verteidigten bis zum letzten Augenblick aber stark.

    Jannik Vestergaard war am zweithäufigsten von allen Spielern am Ball (103 Mal) und zudem zweikampfstärkster Mann auf dem Platz (75 Prozent gewonnene Duelle).

    Alfred Finnbogason erzielte mit seinen letzten fünf Treffern stets das wichtige 1:0, insgesamt gelang ihm das bei sechs seiner neun Bundesliga-Tore. Der Isländer gab auch die meisten Torschüsse aller Spieler ab (sieben).

    Philipp Max sprintete am häufigsten von allen Akteuren (36 Mal wie auch Jonathan Schmid) und gab die meisten Torschussvorlagen (sechs).

    Halil Altintop wurde zum 139. Mal in der Bundesliga ausgewechselt, damit stellte er den historischen Rekord von Gerald Asamoah ein.

>>> Alle Infos zu #BMGFCA im Matchcenter