Darmstadt - Der SV Darmstadt 98 erzielte im vierten Spiel in Folge mindestens zwei Tore. Eine längere derartige Serie gelang den Lilien in ihrer Bundesliga-Geschichte noch nie. Zudem feierten die Darmstädter mit dem 3:0 gegen den Sport-Club Freiburg erstmals in ihrer Bundesliga-Geschichte drei Spiele in Folge. Die Top-Fakten zu #D98SCF.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

  • Die Lilien egalisierten ihren Bundesliga-Rekordsieg aus dem Mai 1979, als gegen Werder Bremen ebenfalls ein 3:0-Erfolg gelang.

  • Der SC Freiburg verlor erstmals seit über einem halben Jahr zwei Auswärtsspiele in Folge.

  • Darmstadt erzielte gegen den SC genauso viele Kopfballtore (zwei) wie an den ersten 30 Spieltagen dieser Saison zusammen. Freiburg steht nun bei 14 Kopfball-Gegentreffern, das ist Bundesliga-Höchstwert.

  • In der Vorwoche in Hamburg markierte Felix Platte sein erstes Bundesliga-Tor, heute folgte gleich Nummer zwei.

  • Jerome Gondorf erzielte sein drittes Saisontor und egalisierte damit seinen persönlichen Rekord aus der vergangenen Spielzeit. Obwohl er zehn Minuten vor Ende ausgewechselt wurde, bestritt er so viele Zweikämpfe wie kein anderer Darmstädter (27), von denen er gute 59 Prozent gewann.

  • Sven Schipplock erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit zwei Jahren. 41 Spiele bzw. fast 2000 Minuten war er zwischenzeitlich torlos geblieben.

  • Die Lilien gewannen 54 Prozent der Zweikämpfe und liefen sogar etwas mehr als Freiburg, das laufstärkste Team der Bundesliga.

  • Darmstadt spielte zum dritten Mal in Folge mit der gleichen Startelf.

>>> Alle Infos zu #D98SCF im Matchcenter