Frankfurt - Eintracht Frankfurt gewann erstmals seit knapp viereinhalb Jahren wieder gegen den FC Augsburg und distanzierte damit die Schwaben auf neun Punkte. Die Top-Fakten.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

  • Eintracht Frankfurt beendete seine Negativserie von zuvor zehn Bundesliga-Spielen in Folge ohne Sieg.

  • Der FC Augsburg verlor vier der jüngsten fünf Spiele und hat ein schweres Restprogramm.

  • Augsburg hat jetzt schon genauso oft verloren wie in der kompletten vergangenen Saison (14 Mal).

  • In den letzten 15 Bundesliga-Partien spielte Augsburg nie zu null; das ist die längste Negativserie in der FCA-Bundesliga-Historie.

  • Augsburg ging erstmals im Jahr 2017 in einem Auswärtsspiel mit 1:0 in Führung.

  • Die SGE kassierte wie zuletzt in Dortmund (dritte Minute) ein frühes Gegentor, die Augsburger trafen wie zuletzt gegen Köln (fünfte Minute) früh.

  • Jeffrey Gouweleeuw erzielte sein zweites Bundesliga-Tor, traf wieder auswärts (zuvor am 2. Spieltag beim 2:1-Sieg in Bremen).

  • Marco Fabian schnürte seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga, traf auch erstmals per Kopf.

  • Fabian und Ante Rebic gaben jeweils sieben Torschüsse ab, damit zusammen 14 und mehr als der FCA insgesamt (zehn).

>>> Alle Infos zu #SGEFCA im Matchcenter