Bremen - SVW-Coach Alexander Nouri lobt die Hartnäckigkeit seiner Elf nach dem Rückstand, Hamburgs Trainer Markus Gisdol attestiert seiner Mannschaft eine "durchschnittliche Leistung".

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Alexander Nouri (Trainer SV Werder Bremen): "Das war eine überzeugende Leistung meiner Mannschaft. Unter dem Strich haben wir dieses Spiel völlig verdient gewonnen. Wichtig war, dass wir nach dem Rückstand nicht die Geduld verloren haben. Unsere Blickrichtung ändert sich nicht, wir fokussieren uns nur auf den nächsten Gegner, und der heißt Ingolstadt."

Markus Gisdol (Trainer Hamburger SV): "Um einen Punkt aus Bremen mitnehmen zu können, hätten wir einen Tick cleverer sein müssen. Diesmal haben wir eine durchschnittliche Leistung abgeliefert, die am Ende nicht zum Sieg gereicht hat. Vielleicht hatten wir in der Summe doch zu viele Ausfälle von wichtigen Spielern."

"Wir wollten es unbedingt"

Zlatko Junuzovic (SV Werder Bremen): "Wir hatten viele Chancen und wollten unbedingt das Spiel gewinnen. Die Hamburger haben es aber phasenweise nicht schlecht gemacht. Der Spielfluss war nicht berauschend, aber wir haben uns das 2:1 erkämpft. Wir haben den Sieg zu 100 Prozent verdient."

Max Kruse (SV Werder Bremen): "Wir wussten, dass der HSV alles geben wird, um mit uns gleichzuziehen. Aber wir haben die letzten acht Spiele nicht verloren. Das hat man heute gemerkt. Der Trainer hat uns zwei Tage freigegeben. Das haben wir uns aufgrund der letzten Wochen auch verdient."

Florian Kainz (SV Werder Bremen): "Wir wollten es unbedingt. Man hat von Anfang an gesehen, dass wir die drei Punkte wollten. Es macht riesig Spaß, in der Mannschaft zu spielen. Der Zusammenhalt ist sehr gut."

"Viele einfache Fehler gemacht"

Aaron Hunt (Hamburger SV): "Es fing eigentlich gar nicht gut an. Wir waren von Anfang an nicht richtig im Spiel. Es war heute zu wenig und kein gutes Spiel von uns. Werder hat verdient gewonnen, weil sie über die gesamte Distanz die bessere Mannschaft waren. Wir haben es als Mannschaft nicht so gut gemacht. Gegen Darmstadt müssen wir nächste Woche wieder anders auftreten und gewinnen."

Christian Mathenia (Hamburger SV): "Wir haben es über die gesamte Spielzeit nicht geschafft, unser Spiel durchzudrücken. Wir haben viele einfache Fehler gemacht und dementsprechend heute verloren."

>>> Alle Infos zu #SVWHSV im Matchcenter