Mönchengladbach - Nach zuletzt fünf Pflichtspielen in Folge ohne Sieg gelang Borussia Mönchengladbach wieder ein Dreier. Die Topdaten zur Partie Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

  • Die Hertha hat die letzten sieben Auswärtsspiele alle verloren; eine längere Pleitenserie auf fremden Plätzen innerhalb einer Saison gab es für die Berliner nie.   

  • Die Borussia gewann sechs der letzten sieben Spiele gegen die Hertha.

  • Hertha holte in der Rückrunde erst zehn Punkte und müsste die letzten sieben Saisonspiele alle noch gewinnen um die Ausbeute der Hinrunde zu erreichen (30 Zähler).

  • Die Mönchengladbacher spielten in den elf Bundesliga-Partien unter Dieter Hecking schon öfter zu null (sechs Mal) als in den 16 Schubert-Spielen vor der Winterpause (vier Mal).

  • Die Fohlen gaben 22 Torschüsse ab, in keinem Spiel dieser Saison waren es mehr – die Gäste kamen auf elf und damit nur halb so viele Abschlüsse.

  • Laszlo Benes erzielte bei seinem Startelfdebüt sein erstes Bundesliga-Tor und wurde zum 200. Torschützen in der Mönchengladbacher Bundesliga-Geschichte.    

  • Die Fohlen erzielten in den elf Spielen unter Dieter Hecking nun schon mehr Tore (16) als in den 16 Saisonspielen unter Andre Schubert vor Weihnachten (15).

  • Hertha hatte in der gesamten Hinrunde kein einziges Gegentor aus der Distanz kassiert, in der Rückrunde sind es bereits fünf.

  • Der Treffer von Benes war Tor Nummer 500 für den Trainer Dieter Hecking in der Bundesliga im 343. Spiel.

>>> Alle Infos zu #BMGBSC im Matchcenter