Köln - Zum 150. Mal stehen sich der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund in einem Pflichtspiel gegenüber. Der BVB hofft im Revierderby auf die Torgarantie von Pierre-Emerick Aubameyang. Der Gabuner führt mit 23 Treffern die Torschützenliste an. Bisher gelangen nur drei Spielern nach 25 Spieltagen so viele Treffer: Gerd Müller (mehrfach), Lothar Emmerich und Hannes Löhr. Weitere Fakten zum Spiel:

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Nur in Stuttgart hat der BVB mehr Spiele gewonnen (13) als beim Erzrivalen in Gelsenkirchen (zwölf Siege).

  • In fünf Derbys stand Aubameyang in der Startelf, in vier dieser fünf Derbys traf der Gabuner. Aubameyangs vier Derby-Tore übertrifft unter den aktuellen Profis nur Klaas-Jan Huntelaar, der fünf Derby-Tore erzielte. Der Schalker markierte auch sein erstes Bundesliga-Tor (19. September 2010) und seinen letzten Bundesliga-Doppelpack (8. November 2015) gegen den BVB.

  • Schalke gewann die letzten beiden Bundesliga-Spiele vor der Länderspielpause und belegt erst zum dritten Mal in dieser Saison einen einstelligen Tabellenplatz.

  • Roman Weidenfeller bestritt in der Bundesliga 23 Revierderbys für Dortmund gegen Schalke, das schaffte sonst nur Michael Zorc. Einzig Schalkes Klaus "Tanne" Fichtel bestritt mehr Bundesliga-Derbys (24). Weidenfeller kann mit Fichtel gleichziehen, war aber schon bei den letzten drei Derbys nur Reservist.

  • Der Kapitän geht vorne weg: Benedikt Höwedes hat als einziger aktueller Schalker eine positive Derby-Bilanz: vier Siege, vier Remis und drei Niederlagen.

  • Shinji Kagawa erzielte gegen keinen Bundesliga-Club mehr Tore als gegen Schalke (vier Tore). In der aktuellen Bundesliga-Saison ist der Japaner noch ohne Treffer (in 14 Einsätzen).

>>> Alle Infos zu #S04BVB im Matchcenter