Mainz - Trainer Alexander Nouri war mit der Leistung von Werder Bremen natürlich sehr zufrieden. Martin Schmidt bemängelte bei den Mainzer die mangelnde Einstellung bei Standardsituationen. Die Stimmen zu #M05SVW.

>>> Alle Infos zu #M05SVW im Matchcenter

Martin Schmidt (Trainer 1. FSV Mainz): "Wir waren nicht von Anfang an so bereit, wie wir uns das vorgenommen haben. Ich werde mit meiner Mannschaft auch intern sprechen, ob das an unseren eigenen Fehlern lag. An den Standardsituationen hat man das heute gesehen, dass die Bremer den Sieg mehr wollten."

Alexander Nouri (Trainer SV Werder Bremen): "Das war eine tolle Teamleistung, wir sind heute sehr diszipliniert aufgetreten. Die erste Halbzeit haben wir sehr gut gespielt. Es ist nicht einfach, hier zu gewinnen. Kompliment an die Mannschaft. Ich weiß, dass das ein kleiner Schritt war und noch viele folgen müssen. Wollten aus eigener Kompaktheit schnell umschalten & Umschaltsituationen der Mainzer verhindern. Das ist gelungen."

"Wiedwald hat uns heute gerettet"

Stefan Bell (1. FSV Mainz 05): "Wir haben die erste Halbzeit fast komplett verpennt. Das war zu wenig. Zweites Problem die Chancenverwertung."

Serge Gnabry (Werder Bremen): "Felix Wiedwald hat uns heute gerettet mit seiner starken Leistung gerettet."

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker