Leverkusen - Bayer Leverkusen hat sich mit einem turbulenten Schlussspurt den Dreier gegen Hamburg gesichert. "Ich denke, der Sieg war am Ende auch verdient, auch wenn es für den Gegner, der so lange geführt hat, bitter war", sagte Roger Schmidt. Die Stimmen zum Spiel:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir wussten, dass es ein sehr schwieriges Spiel für uns werden würde. Es war ein hartes Stück Arbeit, alle drei Tore waren Bilderbuchtore, fantastisch herausgespielt. Ich denke, der Sieg war am Ende auch verdient, auch wenn es für den Gegner, der so lange geführt hat, bitter war."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): "Wir haben uns viel vorgenommen heute, ich denke, das konnte man auch sehen. Auch wenn wir mit zwei Zehnern auf der Sechserposition spielen mussten, haben wir das taktisch sehr gut gemacht. Ich muss meiner Mannschaft ein Riesenkompliment machen. Natürlich ist die Enttäuschung groß, dass wir mit leeren Händen nach Hause fahren." 

Pohjanpalo: "Das ist unglaublich"

Rudi Völler (Sportdirektor Bayer Leverkusen): "Ich glaube, er (Pohjanpalo, Anm. d. Red.) wird sich heute Nacht einige Mal zwicken."

Joel Pohjanpalo (Bayer Leverkusen): "Das ist unglaublich - ich finde keine Worte dafür. Es läuft einfach gut für mich hier in Leverkusen. Die Trainer geben mir die Chance, mich zu beweisen."

Holtby: "Wir ärgern uns sehr"

Lewis Holtby (Hamburger SV): "Wir haben 60 Minuten sehr ordentlich gespielt, müssen uns dann aber cleverer anstellen. Leider musste ich mit Krämpfen das Spielfeld verlassen, ich hätte dem Team gerne weiter geholfen. Am Ende verlieren wir hier mit 1:3, weil wir Leverkusen kommen gelassen haben und sie so zurück ins Spiel geholt haben. Das war gerade in den letzten 13 Minuten unglücklich und wir ärgern uns sehr über uns selbst. Mehr kann ich dazu in diesem Moment nicht sagen."

Aaron Hunt (Hamburger SV): "So kurz nach dem Spiel fehlen einem die Worte. Es darf natürlich nicht sein, dass wir das Spiel innerhalb von zehn bis elf Minuten aus der Hand geben - das ist sehr enttäuschend, weil wir zuvor 70 Minuten lang guten Fußball gespielt haben."

>>> Alle Infos zu #B04HSV im Matchcenter