Mainz - In einem spektakulären Bundesliga-Spiel haben sich der FSV Mainz 05 und die TSG 1899 Hoffenheim 4:4 getrennt. Den Kraichgauern gelang dabei das Kunststück, einen 1:4-Rückstand zur Pause noch zu egalisieren.

Fantasy Heroes

Andrej Kramaric 13 Punkte/ Pablo De Blasis 13 Punkte/ Jhon Cordoba 10 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Pablo de Blasis (3./23), Jhon Cordoba (27.) und Neuzugang Levin Öztunali (43.) trafen zur historischen Halbzeitführung für die Gastgeber, die erstmals vier Tore in den ersten 45 Minuten erzielten. Getrübt wurde die Stimmung durch die Rote Karte gegen Gaetan Bussmann (57.), der nach einer Notbremse vom Platz musste.

Hoffenheim kämpfte sich nach einer ganz schwachen ersten Hälfe nach dem Platzverweis zurück. Sandro Wagner hatte bereits vor der Pause getroffen (39.), der eingewechselte Mark Uth per Doppelpack (71./72) und der Ex-Mainzer Adam Szalai (84.) krönten die Aufholjagd.

>>> Alle Infos zu #M05TSG im Matchcenter

Pablo De Blasis brachte Mainz zunächst in Führung
Pablo De Blasis brachte Mainz zunächst in Führung © imago

Die Highlights im Spielfilm

3. Min: TOOOR für Mainz!
Pablo De Blasis, der kleinste auf dem Feld bringt die Hausherren in Front! Eine Ecke von Malli wird irgendwie in Richtung Tor abgelenkt, wo Baumann den Ball zurück ins Feld, aber genau auf den Kopf von De Blasis zurückschaufelt. Der 1,65-Meter-Mann sagt Danke und vollstreckt aus fünf Metern halbrechter Position.

13. Min: De Blasis... Baumann!
Fabian Frei legt ab für den Torschützen zum 1:0, Pablo De Blasis, ab, der mit seinem Schuss aus 23 Metern Oliver Baumann zu einer Glanztat zwinkt.

21. Min: Pfosten!
Nach einer Flanke von Ermin Bicakcic von der linken Seite bekommen die Mainzer den Ball nicht weg. Andrej Kramaric schnappt sich das Leder, umkurvt elf Meter vor dem Tor noch einen Gegenspieler und schließt ab. Der leicht abgefälschte Schuss trudelt an Jonas Lössl vorbei an den Pfosten. Beim Nachschuss ist Giulio Donati vor Lukas Rupp am Ball.

23. Min: DE BLASIS! 2:0!
Pablo De Blasis macht den Doppelpack! Levin Öztunali geht in seinem Startelfdebüt für Mainz bis zur rechten Grundlinie und legt den Ball in den Rücken der Abwehr, wo sich De Blasis davon gestohlen hat und flach ins kurze Eck vollstreckt.

27. Min: Unfassbar! Das 3:0!
Langer Ball von Stefan Bell über Fabian Schär hinweg links in den Lauf von Jhon Cordoba, der in die Mitte zieht und eigentlich harmlos aufs kurze Eck abschließt. Doch Oliver Baumann patzt und schaufelt sich das Ei selbst in die Maschen.

39. Min: Anschluss durch Wagner!
Die TSG ist wieder da. Einen langen Ball ins Zentrum klären die Mainzer vor die Füße von Andrej Kramaric, der für Sandro Wagner querlegt. Der Neuzugang aus Darmstadt zeigt seine exzellente Schusstechnik und versenkt das Leder volley aus 16 Metern im langen Eck.

43. Min: Was für ein Spiel - 4:1!
Yunus Malli treibt den Ball durchs Mittelfeld, legt ihn rechts raus auf Levin Öztunali, der zurück auf Malli im Strafraum spielt und sich sofort in den Rückraum fallen lässt. Über Malli und Pablo De Blasis landet die Kugel wieder vor den Füßen von Öztunali, der das Ding aus elf Metern unter die Latte schraubt.

57. Min: Bussmann muss runter!
Andrej Kramaric wird geschickt, ist frei durch und will in den Sechzehner ziehen, doch Gaetan Bussmann läuft ihm in die Hacken. Vereitelung einer klaren Torchance, Rot für Mainz und Freistoß für Hoffenheim.

71. Min: TOOR! Uth verkürzt!
Andrej Kramaric bekommt zu viel Platz links im Strafraum und chippt das Leder an den langen Pfosten, wo Mark Uth mit perfektem Timing hochsteigt und die Gäste wieder hoffen lässt!

72. Min: Das gibt es nicht! 4:3!
Alles wieder drin! Mark Uth mit dem Doppelschlag. Der Stürmer bekommt den Ball 22 Meter vor dem Tor und haut das Ding einfach in die Maschen! Da hatte er zu viel Platz. 18 Minuten bleiben den Hoffenheimern für den Ausgleich.

75. Min: LATTE!
Was ist hier los? Sebastian Rudy zirkelt das Spielgerät vom rechten Strafraumeck aufs lange Eck. Jonas Lössl streckt sich, kommt aber nicht dran und das Leder klatscht an die Latte. Den Nachschuss von Andrej Kramaric hat der Keeper dann sicher.

84. Min: AUSGLEICH! Szalai!
Jonas Lössl kann einen langen Ball in den Strafraum nur zur Ecke abwehren. Diese bringt Sebastian Rudy ins Zentrum, wieder klebt der Ball am Fuß von Andrej Kramaric, der dann von Christian Clemens angeschossen wird, sodass der Ball zu Adam Szalai springt. Der Ex-Mainzer spitzelt die Kugel dann aus fünf Metern ins Tor.

>>> Zum Liveticker mit Aufstellungen und Statistiken

Top Tweet:

Spieler des Spiels: Mark Uth

Mark Uth traf zum zweiten Mal doppelt in der Bundesliga, auch seinen ersten Doppelpack hatte er letzte Saison gegen Mainz erzielt.  Unter Julian Nagelsmann hat Mark Uth in 15 Bundesliga-Spielen zehn Tor erzielt.