Unhaltbar: David Alaba zirkelt einen direkten Freistoß zum 2:0 in den Knick. - © gettyimages
Unhaltbar: David Alaba zirkelt einen direkten Freistoß zum 2:0 in den Knick. - © gettyimages
Bundesliga

Zwei Geniestreiche reichen Bayern zum Sieg in Bremen

Bremen - Der FC Bayern München marschiert in der Bundesliga weiter vorneweg. Das Team von Trainer Carlo Ancelotti sicherte sich am 18. Spieltag der Bundesliga mit einem 2:1 (2:0) beim SV Werder Bremen im siebten Liga-Spiel in Folge drei Punkte. Es war zudem der 15. Pflichtspiel-Sieg in Serie gegen den einstigen Rivalen.

Fantasy Heroes:

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

David Alaba (13), Arjen Robben (11), Franck Ribery (9)

Das Spiel in Kürze

Arjen Robben brachte den Rekordmeister mit einem fulminanten Linksschuss nach Zuspiel von Franck Ribéry vor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion in Führung (30.). David Alaba erhöhte kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem direkt verwandelten Freistoß (45.+1). Nach dem Seitenwechsel verkürzte Max Kruse per Rechtsschuss (53.) und brachte die Bayern damit in Schwierigkeiten. Anschließend waren die aufopferungsvoll kämpfenden Werderaner nah am Ausgleich dran, ließen im Abschluss aber zu oft die Genauigkeit vermissen.

>>> Alle Infos zu #SVWFCB im Matchcenter

- © gettyimages

Die Highlights im Spielfilm

    8. Minute: Alaba!
    Nach einer Flanke von Lahm kann Sane zunächst per Kopf klären, doch dann landet das Spielgerät bei David Alaba, der am linken Strafraumeck ansatzlos abzieht. Der Ball rauscht etwa zwei Meter am rechten Knick vorbei. Gar nicht mal ungefährlich.

    11. Minute:Werder mit der Chance!
    Junuzovic chippt den Ball gefühlvoll in den Strafraum und plötzlich ist Santiago Garcia sieben Meter vor der Hütte völlig frei. Der Argentinier schlägt aber ein Luftloch. Das hätte es eigentlich schon sein müssen.

    28. Minute: Gnabry macht Alarm!
    Ein starker Konter der Bremer, selbst eingeleitet von Serge Gnabry auf der rechten Seite, ein Doppelpass mit Kruse und dann zieht der Bremer Youngster ab. Neuer hält den etwas zu zentral platzierten Ball.

    30. Minute:Traumtor Robben!
    Und dann steht es 1:0 für Bayern: Ribery zieht mit viel Dynamik von links Richtung Strafraum, legt dann ab auf Arjen Robben, der die Kugel aus zentraler position zwölf Meter vor dem Tor per Direktabnahme in den Winkel zimmert. Ein herausragender Treffer!

    45+1. Minute:TOOR: Alaba trifft zum 2:0!
    David Alaba zirkelt den Freistoß gut 20 Meter vor dem Tor aus halbrechter Position unhaltbar für Wiedwald in den Knick.

    47. Minute:Wieder Robben
    Ohne Zweifel: Der Niederländer ist mit Abstand der beste Mann auf dem Platz. Zieht jetzt in seiner typischen Art von rechts in die Mitte, will das Leder ins lange Eck schlenzen. Etwa einen Meter daneben!

    52. Minute: Gnabry!
    Serge Gnabry wird im Strafraum bedient und schießt das Leder dann unter Bedrägnis knapp links neben den Kasten.

    53. Minute: TOOOR: Der Anschluss
    Müller verliert den Ball im Mittelfeld gegen Eggestein und dann geht es schnell: Über Garcia und Junuzovic landet der Ball bei Max Kruse, der im Strafraum noch Alaba aussteigen lässt und den Ball kompromisslos unter die Latte prügelt!

    69. Minute:Bremen macht Druck
    Extrem starke Phase der Hausherren jetzt. Stellvertretend dafür ein Anfgriff, der mit einem strammen Schuss von Max Kruse knapp über die Latte abgeschlossen wird.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Der FC Bayern hat die letzten 13 Bundesliga-Spiele gegen Werder Bremen gewonnen; eine solche Serie gab es in der Bundesliga-Historie bisher bei keiner Paarung!

Top-Tweet

Spieler des Spiels:Arjen Robben

Der Niederländer war, wenn überhaupt, nur mit Fouls zu bremsen. Er erzielte das 1:0 mit einem Traumtor, holte dazu den Freistoß zum 2:0 heraus. Robben war zudem beim FC Bayern an den meisten Torschüssen beteiligt. In seinem siebten Bundesliga-Spiel gegen Bremen konnte er sich zum siebten Mal in die Torschützenliste eintragen.