Leverkusen - "Ingolstadt ist in absoluter Top-Form angetreten, wir nicht", analysierte Bayer-04-Coach Roger Schmidt nach dem Spiel. "Wir sind glücklich über die drei Punkte", meinte sein Gegenüber Maik Walpurgis. Die Stimmen zu #B04FCI.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Ingolstadt ist in absoluter Top-Form angetreten, wir nicht. Wir waren mental und physisch nicht auf der Höhe. Nach der Gelb-Roten Karte wurde es noch schwieriger für uns. Jetzt müssen wir sehen, dass wir uns schnell sammeln und regenerieren, um dann am Mittwoch in Köln noch etwas zu holen." 

Maik Walpurgis (Trainer FC Ingolstadt): "Wir sind sehr froh, dass wir an unsere gute Leistung aus der vergangenen Woche anknüpfen konnten und sind glücklich über die drei Punkte. Ich denke, dass aufgrund der Torchancen und der Spielanteile der Sieg in Ordnung geht." 

"Müssen Eier zeigen"

Jonathan Tah (Bayer Leverkusen): "Es war ein total schlechtes Spiel von uns in der ersten halbzeit. Wir waren einfach nicht da. Vielleicht liegt es an den Köpfen. Wir müssen Männer sein und Eier zeigen. Wir müssen uns zusammenreißen." 

Rudi Völler (Sportdirektor Bayer Leverkusen): "Wir haben innerhalb von 14 Tagen zwei schlechte Heimspiele gezeigt. Da muss man Pfiffe der Zuschauer akzeptieren. Trotzdem sind wir in der zweiten Halbzeit gut zurückgekommen. Das wir zu wenig Punkte haben, wissen wir auch. Wir sind nicht zufrieden."

>>> Alle Infos zu #B04FCI im Matchcenter