Köln - Hertha BSC hat nach 13 Spieltagen 27 Punkte auf dem Konto; das ist die beste Bilanz der Vereinsgeschichte zu diesem Zeitpunkt. Werder Bremen blieb zuletzt allerdings auch zwei Mal in Folge ungeschlagen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Stark im Abstiegskampf: Vier Punkte holte Werder aus den Duellen mit den beiden Teams auf den direkten Abstiegsplätzen (FCI und HSV; auch gegen die anderen Kellerkinder aus Wolfsburg (Heimsieg) und Darmstadt (Auswärtsremis) hatte man zuvor gepunktet).

  • Seit Sommer 2013 holte Werder mit Philipp Bargfrede in Startelf im Schnitt 1,4 Punkte pro Spiel. Ohne Bargfrede lag Werder minimal unter einem Punkt pro Spiel.

  • Seitdem Pal Dardai der Trainer der Hertha ist, gab es nur 69 Gegentore in 62 Bundesliga-Spielen (13 in 13 in der aktuellen Saison). Die defensive Stabilität ist die Basis für den Erfolg der Berliner.

  • Im gleichen Zeitraum kassierte Werder 122 Gegentore – ligaweit die meisten.

  • Jaroslav Drobny erlebt das zweite Mal in Folge ein Auswärtsspiel bei einem Ex-Verein (von 2007 bis 2010 spielte er für Hertha).

>>> Alle Infos zu #BSCSVW im Matchcenter