Ingolstadt - Der FC Ingolstadt hat allen Grund zur Freude. In einer kampfbetonten Partie setzt sich der Club gegen den Tabellenführer aus Leipzig mit 1:0 durch. RB Leipzig hingegen musste die erste Saisonniederlage hinnehmen.

Fantasy Heros

Willi Orban 13 Punkte/ Roger 11 Punkte / Benno Schmitz 11 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Während die Überraschungs-Mannschaft aus Leipzig nach acht Erfolgen hintereinander erstmals wieder unterlag, feierte der FCI dank des Treffers von Roger (12.) den ersten Heimsieg seit 9. April (1:0 gegen Borussia Mönchengladbach). Für Hasenhüttl war es 217 Tage nach seinem letzten Auftritt in Ingolstadt, damals noch als beliebter Erfolgscoach der Schanzer, ein schwarzer Nachmittag. 

Vor 15.200 Zuschauern im ausverkauften Audi Sportpark war der FCI von Beginn an voll da. Von Trainer Maik Walpurgis, der vor wenigen Monaten noch bei RB hospitiert hatte, taktisch gut eingestellt, aggressiv und mutig - von der Verunsicherung eines Tabellenletzten war nichts zu spüren. RB tat sich schwer, weil Ingolstadt mit seiner Fünferabwehrkette um "Libero" Roger und den beiden Sechsern davor kaum Räume ließ.

Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich Leipzig ein Übergewicht, vor allem der Offensive fehlte es aber weiter an Passgenauigkeit. Als doch mal ein Zuspiel durchkam, rettete Torwart Martin Hansen mit vollem Körpereinsatz gegen Marcel Sabitzer (52.). Hansen verletzte sich dabei und musste von Örjan Nyland ersetzt werden (58.).

>>> Alle Infos zu #FCIRBL im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 1. Minute: Erste Chance
    Und schon gleich mit dem ersten Angriff gibt es eine Chance für Ingolstadt! Pascal Groß bekommt da zentral vor dem Tor den Ball vor die Füße und zieht ab. Aber ein gegnerischer Fuß ist im Weg.

  • 12. Minute: TOOOR für Ingolstadt!
    Und da ist das TOOOOR! Der Freistoß, geschossen von Jung, kommt von rechts hoch und scharf vor den Kasten. Dort steigt Roger zum Kopfball hoch und verlängert hervorragend - der Ball schießt geradezu am Keeper vorbei ins lange Ecke. Super Treffer!

  • 39. Minute: Gut verteidigt
    Gute Freistoßposition für dei Gäste. An der rechten Strafraumecke wird Sabitzer zu Fall gebracht. Ausgeführt wird der Schuss von Forsberg, zentral vor dem Tor steigt dann aber Jung als erste hoch und köpft den Ball vom Tor weg. Stark verteidigt.

  • 62. Minute: Kontermöglichkeit
    Kontermöglichkeit für den FCI: Leckie startet, spielt dann den langen Querpass zu Lezcano. Aber der Ball kommt nicht an - Ilsanker ist mit dem Kopf zur Stelle und holt die Kugel vom Himmel.

  • 76. Minute: Gewagt Aktion
    Da kommt Kyland richtig weit aus seinem Kasten raus. Am linken Strafraumeck sprint der Torwart zum Ball und zu seinem Glück trifft er auch diesen und nicht den Gegenspieler.

  • 88. Minute: Was für eine Chance!
    Aus kürzester Distanz gelingt es Forsberg nicht den BAll über die Linie zu drücken! Vorausgegangen war ein super Solo von Keita, der sich den Ball an der Eckfahne erkämpft und den Pass gibt.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fact

Mit seinen 31 Jahren ist Roger nun der älteste Bundesliga-Torschütze des FCI, er löste Moritz Hartmann ab. Roger erzielte sein zweites Bundesliga-Tor, am 5. Dezember 2015 gegen Hoffenheim traf er auch zum 1:0 (Ende 1:1). Damals verwandelte er einen Freistoß direkt.

Top-Tweet

Spieler des Spiels: Roger

Roger war als zentraler Mann der Verteidigung ein Garant für die starke Ingolstädter Defensivleistung (Leipzig blieb erstmals in der Bundesliga ohne Tor) und nutzte vorne seinen einzigen Torschuss zum Siegtreffer. In dem aggressiv geführten Spiel kam er ohne Foul aus.