Dortmund - Borussia Dortmund feiert den ersten Bundesliga-Sieg gegen den FC Bayern München seit April 2014 und liegt nun nur noch drei Punkte hinter dem Deutschen Meister. Die Top-Fakten.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Dortmund verlor keines seiner letzten 27 Heimspiele, auch der Rekordmeister aus München konnte den laufenden Clubrekord nicht stoppen.

  • Unter Pep Guardiola hatte der FC Bayern erst im 29. Bundesliga-Spiel erstmals verloren, unter Carlo Ancelotti "schon" im elften.

  • Die Bayern gewannen nur zwei der letzten sechs Bundesliga-Partien und mussten die Tabellenführung an Leipzig abgeben; erstmals seit 14 Monaten ist der Rekordmeister nicht mehr Spitzenreiter.

  • Der FC Bayern München kassierte die 250. Auswärtsniederlage seiner Bundesliga-Geschichte.

  • Die Bayern kassierten in der Bundesliga die erste Auswärtsniederlage im Jahr 2016 – letztmals zuvor war man auf Reisen im Dezember 2015 in Mönchengladbach als Verlierer vom Platz gegangen.

  • Erstmals in dieser Bundesliga-Saison blieben die Bayern ohne Tor, nur der neue Tabellenführer aus Leipzig war somit in allen elf Partien mindestens einmal erfolgreich.

  • Mario Götze bereitete den Treffer zum 1:0 vor und kam so ausgerechnet gegen den Ex-Club Bayern zum ersten Scorer-Punkt der Bundesliga-Saison. Der Nationalspieler legte beim BVB auch die meisten Torschüsse vor (drei).

  • Xabi Alonso sorgte für den zehnten Aluminiumtreffer der Bayern in dieser Saison - kein anderes Team hatte so oft Pech.

>>> Alle Infos zu #BVBFCB im Matchcenter