Jerome Boateng kann hier gegen Pierre-Emerick Aubameyang retten - © © gettyimages / Franklin
Jerome Boateng kann hier gegen Pierre-Emerick Aubameyang retten - © © gettyimages / Franklin
Bundesliga

Top-Fakten: Erster BVB-Sieg gegen den FCB seit April 2014

Dortmund - Borussia Dortmund feiert den ersten Bundesliga-Sieg gegen den FC Bayern München seit April 2014 und liegt nun nur noch drei Punkte hinter dem Deutschen Meister. Die Top-Fakten.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

    Dortmund verlor keines seiner letzten 27 Heimspiele, auch der Rekordmeister aus München konnte den laufenden Clubrekord nicht stoppen.

    Unter Pep Guardiola hatte der FC Bayern erst im 29. Bundesliga-Spiel erstmals verloren, unter Carlo Ancelotti "schon" im elften.

    Die Bayern gewannen nur zwei der letzten sechs Bundesliga-Partien und mussten die Tabellenführung an Leipzig abgeben; erstmals seit 14 Monaten ist der Rekordmeister nicht mehr Spitzenreiter.

    Der FC Bayern München kassierte die 250. Auswärtsniederlage seiner Bundesliga-Geschichte.

    Die Bayern kassierten in der Bundesliga die erste Auswärtsniederlage im Jahr 2016 – letztmals zuvor war man auf Reisen im Dezember 2015 in Mönchengladbach als Verlierer vom Platz gegangen.

    Erstmals in dieser Bundesliga-Saison blieben die Bayern ohne Tor, nur der neue Tabellenführer aus Leipzig war somit in allen elf Partien mindestens einmal erfolgreich.

    Mario Götze bereitete den Treffer zum 1:0 vor und kam so ausgerechnet gegen den Ex-Club Bayern zum ersten Scorer-Punkt der Bundesliga-Saison. Der Nationalspieler legte beim BVB auch die meisten Torschüsse vor (drei).

    Xabi Alonso sorgte für den zehnten Aluminiumtreffer der Bayern in dieser Saison - kein anderes Team hatte so oft Pech.

>>> Alle Infos zu #BVBFCB im Matchcenter