Es ist ein enges Spiel, die Mannschaften schenken sich nichts - © imago / Michael Schwarz
Es ist ein enges Spiel, die Mannschaften schenken sich nichts - © imago / Michael Schwarz
Bundesliga

Packender Fight: HSV und FCI trennen sich unentschieden

Hamburg - In einer ansehnlichen Partie, der allerdings zunächst ein wenig die klassischen Torchancen fehlten, konnte sich keins der Teams durchsetzten. In der ersten Hälfte ging der Hamburger SV mit 1:0 in Führung, eher die Gäste vom FC Ingolstadt gut 10 Minuten vor dem Ende ausgleichen.

Fantasy Heroes:

Matthew Leckie - 11 Punkte, Bobby Wood - 10 Punkte, Cleber - 8 Punkte (jetzt mitmachen)

Das Spiel in Kürze

Zum sechsten Mal in Folge hat der Hamburger SV sein Bundesliga-Auftaktspiel nicht gewinnen können. Im 900. Heimspiel ihrer Bundesligageschichte kamen die Hanseaten über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen den FC Ingolstadt nicht hinaus. Lukas Hinterseer (79.) sorgte für einen ordentlichen Bundesliga-Einstand des neuen FCI-Traines Trainer Markus Kauczinski. Zuvor hatte HSV-Neuzugang Bobby Wood nach genau einer halben Stunde Hamburg in Führung geschossen.

Vor 50.107 Zuschauern im Volksparkstadion setzte sich der Ex-Berliner im Stile eines Klassestürmers im Zweikampf gegen Marvin Matip durch und vollstreckte mit einem wuchtigen Flachschuss. Vorausgegangen war eine Kopfballvorlage von Michael Gregoritsch. Hinterseer nutzte dann in der Schlussphase einen Fehler von HSV-Abwehrchef Cléber zum Ausgleich.

Top-Fakt zum Spiel

Auch Bruno Labbadia hatte wie Wood einst in seinen 1. Ligaspiel für den HSV getroffen (August 1987 gegen Schalke), gleiches war auch Größen wie Nando, Ivannauskas, Bastrup oder Jan Furtok geschafft.

>>>Mehr Topfakten zum Spiel

Spieler des Spiels:Bobby Wood

Der Neuzugang hat eingeschlagen: Bobby Wood nutzte gleich seinen ersten Torschuss in der Bundesliga und traf zur 1:0-Führung. Wie sein aktueller Trainer Labbadia in den 80er Jahren traf Wood damit gleich in seinem ersten Bundesliga-Spiel für den HSV.