Heidelberg - Ein unvergessliches Erlebnis: Gemeinsam mit Ermin Bicakcic und Marco Terrazzino ging es für die Hoffe Youngsters, den Jugendclub der TSG 1899 Hoffenheim, an die Bowling-Bahn. Am 8. Februar trafen sich die Youngsters zum Bowling-Abend im „Firebowl“ in Heidelberg. Manche Teilnehmer nahmen sogar einen Fahrweg von knapp 70 Kilometer in Kauf, nur um mit von der Partie zu sein.

Nach einer kurzen Begrüßung, einem erfreuten "Hallo" und dem obligatorischen Schuhwechsel ging es auch gleich los. Es wurden drei Teams gebildet und mächtig um den begehrten ersten Platz gekämpft, denn der Sieger einer jeden Gruppe erhielt einen blauen TSG Fußball, der natürlich direkt vor Ort von Bicakcic und Terrazzino unterschrieben wurde. 

Die beiden TSG-Profis spielten abwechselnd in jedem Team mit, klatschten Strikes ab, plauderten mit den Youngsters, beantworteten Fragen, gaben Tipps, machten Fotos und unterzeichneten Autogrammkarten. Die Atmosphäre war entspannt und der Umgang schlichtweg natürlich, sodass sich jeder Teilnehmer wohlfühlen konnte.

Gruppenfotos mit den TSG-Profis

Nach einer Stunde Spielzeit standen die Gewinner fest: Joel, Julian und Loris. Die Gewinner bekamen außer einem personalisierten Ball noch ein exklusives Foto mit Bicakcic und Terrazzino. Verständlicherweise hatten nach der Siegerehrung erst einmal alle Hunger und vertilgten ihre Speisen stilgerecht am blau-weiß dekorierten TSG Tisch.

Nach etlichen Gruppenfotos wurden die TSG -Profis dann von allen verabschiedet und die zweite Spielrunde eingeläutet. Das Youngsters-Team versuchte danach spielerisch den Platz der Profis einzunehmen, wobei es punktetechnisch wirklich nur bei einem Versuch blieb.