Stuttgart - Das Vormittagstraining des VfB Stuttgart am Mittwoch endete für Khalid Boulahrouz mit einer schmerzhaften Verletzung, die den niederländischen Nationalspieler für voraussichtlich vier Wochen zum Zuschauen verdammt.

In einem Zweikampf mit Christian Gentner zog sich der Rechtsverteidiger eine Fraktur des linken großen Zehs zu. Das ergab eine Untersuchung bei Mannschaftsarzt Heiko Striegel.

Der Fuß wird nun mithilfe einer stabilen Einlage und einer Schiene ruhig gestellt. "Das ist natürlich sehr bitter. Ab jetzt konzentriere ich mich voll und ganz auf die Reha und werde hart für mein Comeback arbeiten", sagte Boulahrouz am Mittwochnachmittag.