bundesliga

Giovanni Reyna und Tyler Adams: Zwei Buddys im direkten Duell

Am 32. Spieltag kommt es zum direkten Duell zweier guter Freunde: Tyler Adams von RB Leipzig und Giovanni Reyna von Borussia Dortmund treffen aufeinander. Der BVB will unbedingt noch in die Champions League, die Sachsen wollen eine Rekord-Saison hinlegen.

>>> Hol dir Reyna und Adams im offiziellen Fantasy Manager!

"Wir verstehen uns bestens und sind gute Freunde", sagt Tyler Adams von RB Leipzig über Giovanni Reyna von Borussia Dortmund. Für Adams gab es in den direkten Duellen mit dem BVB noch nichts zu holen, in der Hinrunde unterlag er mit den Sachsen 1:3. "Das nächste Duell wollen wir gewinnen", gab er sich nach der Partie kämpferisch. Doch die Borussen stehen mächtig unter Druck, müssen gewinnen, um weiterhin Chancen für die Qualifikation zur Champions League zu haben. Die Sachsen wollen hingegen ihre Rekord-Saison aus dem Jahr 2016/17 (67 Punkte) übertreffen, haben aktuell 64 Zähler.

Die 67 Punkte direkt am 32. Spieltag zu erreichen wird nicht leicht für Leipzig, Dortmund spielt mit breiter Brust und hat einen Erling Haaland im Kader, der zur rechten Zeit wieder in Form gekommen ist. Der Norweger versteht sich auf dem Platz blind mit Reyna, der seinen ersten BVB-Scorerpunkt in der vergangenen Saison gegen Leipzig einsammelte: Der 18-Jährige legte einen Treffer für Haaland auf. "Ich nenne ihn gerne den 'American Dream' - er hat eine große Zukunft vor sich", lobt der gerade mal zwei Jahre ältere Haaland Reyna.

>>> Im offiziellen Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

"Er ist ein unglaublicher Typ, einer der besten Spieler, mit denen ich je gespielt habe. Er hat einfach so viel Talent. Und das Beste ist: Er ist gerade mal 18 Jahre alt", stimmt auch Kumpel Adams, 22 Jahre alt, in die Lobeshymnen auf Reyna mit ein. "Gio und ich kennen uns schon lange. Wir kommen beide aus New York, haben immer wieder mal voneinander gehört. Und dann hat er gegen meinen jüngeren Bruder gespielt."

Zusammen sind die beiden Hoffnungsträger der US-amerikanischen Nationalmannschaft. "Es gibt so viele, die jeden Tag mit den besten Spielern der Welt trainieren und von ihnen lernen. Und wir sind noch ein sehr junges Team, das immer hungrig drauf ist, zusammenzukommen", sagt Reyna über die US-Boys. Wenn es gut läuft, könnte das kommende Duell in der Bundesliga nicht das letzte Aufeinandertreffen der beiden Buddys in dieser Saison bleiben: Ein Duell im DFB-Pokalfinale ist möglich. Nicht nur gegen Reyna und den BVB hat Adams noch eine Rechnung offen: 2019 verlor er das Pokalfinale mit Leipzig gegen Bayern.