Jadon Sancho ist der Top-Vorbereiter der Bundesliga-Saison 2018/19 - © DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
Jadon Sancho ist der Top-Vorbereiter der Bundesliga-Saison 2018/19 - © DFL Deutsche Fußball Liga GmbH
bundesliga

Jadon Sancho: Der Wirbelwind bei Borussia Dortmund

Köln - Der 19-jährige Engländer hat nicht nur zwölf Treffer selbst erzielt, Sancho ist auch der Top-Vorbereiter der Bundesliga-Saison 2018/19 - und soll auch in der nächsten Saison mit den Schwarz-Gelben wieder angreifen.

Bei Borussia Dortmund schnüren einige Top-Spieler die Schuhe. Ob Marco Reus, Mario Götze oder Paco Alcacer - die Dortmunder haben große Namen in ihren Reihen. Doch neben den erfahrenen Führungsspielern hat ein englischer Wirbelwind die Bundesliga-Saison 2018/19 genutzt, um mit Nachdruck auf sich aufmerksam zu machen: Jadon Sancho!

>>> Tempodribbler Julian Brandt verstärkt den BVB

Gerade einmal 19 Jahre ist der Flügelspieler, der am liebsten über die rechte Seite kommt, alt. Im Sommer 2017 wechselte Sancho von Manchester City, dort spielte er für die U18-Mannschaft des amtierenden englischen Meisters, nach Dortmund. Während das Talent in der Saison 2017/18 noch behutsam aufgebaut wurde, platzte in der jüngsten Bundesliga-Spielzeit vollends der Knoten beim Youngster. Ganze 34 Mal kam der Dribbler in der Saison 2018/19 in der Bundesliga zum Einsatz - in 26 Partien schenkte ihm BVB-Trainer Lucien Favre von Beginn an das Vertrauen, als einziger Dortmunder verpasste er kein einziges Bundesliga-Spiel.

Sancho zahlte das Vertrauen des Trainers eindrucksvoll zurück. Sehr gute 26 Torbeteiligungen hat der Engländer nach Saisonende auf dem Konto - mehr als Leverkusens Top-Talent Kai Havertz und Frankfurt-Knipser Luka Jovic. Der Lohn für die Leistungen: Sancho hat sich mit 14 Vorlagen den Titel als Top-Vorbereiter der Bundesliga gesichert. Zwölf Mal versenkte der 19-Jährige den Ball zudem selbst im Kasten - Sancho in der Offensive, das scheint schon in jungen Jahren eine runde Sache zu sein.

>>> Das ist das Bundesliga "Team of the Season"

Bereits in der Hinrunde verlängerte der Wirbelwind sein Arbeitspapier beim BVB. Die Begründung: „Das sieht man doch gerade. Ich spiele hier viel. Das ist wichtig für junge Spieler, um sich zu entwickeln. Ich bin gerade sehr glücklich“, erklärte der Youngster gegenüber „Sport Bild“ damals. Doch Sancho ist nicht nur mit dem BVB glücklich, sondern der BVB auch mit ihm. „Jadon ist nicht auf dem Markt und spielt nächste Saison garantiert bei Borussia Dortmund“, ließ BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke die Öffentlichkeit in diesen Tagen wissen.

Der englische Wirbelwind soll also auch in der kommenden Saison ein wichtiger Faktor im Spiel der Dortmunder sein. Zwar hat Sancho dann „nur“ seinen individuellen Titel als Top-Vorbereiter zu verteidigen, doch schon in der vergangenen Saison redete der BVB im Meisterrennen ein gewichtiges Wörtchen mit. In der nächsten Saison wollen die Schwarz-Gelben den Rekordmeister dann endlich stoppen - mit möglichst vielen Toren und Vorlagen von Wirbelwind Sancho.