Gregor Kobel bleibt in der Bundesliga - © DFL / Getty Images / Boris Streubel
Gregor Kobel bleibt in der Bundesliga - © /
bundesliga

Borussia Dortmund verpflichtet Gregor Kobel vom VfB Stuttgart

Gregor Kobel wechselt vom VfB Stuttgart zu Borussia Dortmund. Der Torhüter, nach einem starken Jahr bei den Schwaben unlängst in den Kreis der Schweizer Nationalmannschaft berufen, unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2026 datierten Vertrag.

>>> Der offizielle Transfermarkt

Die abgelaufene Spielzeit beendete Kobel mit Aufsteiger Stuttgart auf Tabellenplatz neun. Der 23-Jährige kam in 33 Bundesliga-Partien.

"Wir freuen uns sehr, dass sich Gregor Kobel für Borussia Dortmund entschieden hat. In ihm sehen wir großes Potenzial. Gregors Zielstrebigkeit, sein Ehrgeiz und seine Konstanz sind bemerkenswert, das Profil seines Torhüterspiels passt zu uns", betonte Sportdirektor Michael Zorc.

"Borussia Dortmund ist einer der größten und bekanntesten Fußballvereine der Welt. Ein Club, der den Anspruch hat, jedes Jahr um den Meistertitel und den DFB-Pokal zu kämpfen und in der Champions League zu spielen. Es macht mich stolz, für den BVB auflaufen zu dürfen. Ich möchte meinen Teil zu den zukünftigen Dortmunder Erfolgen beitragen", sagte Kobel und fügte hinzu: "Man kann auf dem Platz sehen, dass ich ein sehr emotionaler Typ bin. Nach der Pandemie vor mehr als 80.000 Zuschauern in Dortmund auf dem Rasen zu stehen, in dieser Atmosphäre - dem fiebere ich schon jetzt entgegen."