bundesliga

Der Klassiker Borussia Dortmund gegen FC Bayern München: Zwei Farben, eine Leidenschaft!

whatsappmailcopy-link

Es ist einer DER Höhepunkte einer jeden Bundesliga-Saison: Das Duell Borussia Dortmund gegen FC Bayern München elektrisiert Fans auf der ganzen Welt. Am kommenden Samstag um 18:30 Uhr steigt die neueste Auflage in Dortmund - und sportlich ist die Ausgangslage besonders spannend!

Jetzt dein Fantasy-Team für den Klassiker aufstellen!

8. Oktober, 18:30 Uhr - es ist der Termin, auf den viele Fußballfans hinfiebern, in Deutschland und der ganzen Welt. Um diese Uhrzeit erfolgt der Anstoß des 107. Klassikers Borussia Dortmund gegen FC Bayern München. Dieses Duell hat schon viele große Geschichten geschrieben und am 9. Spieltag der Saison 2022/23 könnte eine weitere hinzukommen.

Wie immer verspricht diese Partie große Attraktivität. Auch wenn beide Mannschaften im Sommer mit Erling Haaland und Robert Lewandowski ihre besten Torjäger verloren haben, steht sich auf beiden Seiten extrem hohe Qualität gegenüber. Der BVB hat sich mit mehreren deutschen Nationalspielern verstärkt, neben Karim Adeyemi und Nico Schlotterbeck kam auch Niklas Süle, ausgerechnet vom großen Konkurrenten aus München. Die Bayern haben mit Matthijs de Ligt und Sadio Mane zwei Spieler von Weltformat verpflichtet. Keine Frage, dass diese Namen im direkten Duell ein Spektakel versprechen.

Nagelsmann: "Haben einiges im Köcher"

Zusätzliche sportliche Brisanz erhält der Klassiker in diesem Jahr durch die Tatsache, dass der FCB nicht dort steht, wo er sich eigentlich natürlicherweise sieht - auf Platz eins. Stattdessen geriet der Motor der Bayern-Maschinerie zwischenzeitlich etwas ins Stocken, vom 4. bis zum 7. Spieltag gelang vier Spiele in Folge kein Sieg.

Doch Trainer Julian Nagelsmann war weiter überzeugt, dass von seiner Mannschaft noch viel zu erwarten ist. "Ich weiß, dass wir noch einiges im Köcher haben, aber auch schon einiges im Köcher hatten, was wir gezeigt haben", sagte der 35-Jährige und spielte damit auf begeisternde Auftritte seiner Mannschaft wie beim 6:1 in Frankfurt am 1. Spieltag oder beim 2:0 gegen den FC Barcelona in der Champions League an.

Prompt gab das Team dem Trainer Recht und glänzte beim 4:0-Heimsieg gegen Bayer 04 Leverkusen wieder so wie schon zu Beginn der Saison. Bayern reist nun als Tabellendritter zum Vierten ins Ruhrgebiet und scheint für den Klassiker bereit zu sein!

Hol dir die Bundesliga NEXT App!

Terzic: "Gibt nichts, das wir uns mehr wünschen"

Die Schwarz-Gelben können ihrerseits mit dem bisherigen Saisonverlauf insgesamt zufrieden sein. Mit 15 Punkten ist der BVB gleichauf mit dem Rekordmeister. Der Traum, die Bayern nach zehn Meisterschaften in Serie endlich stürzen zu können, lebt an der Strobelallee, trotz des jüngsten Dämpfers in Form der 2:3-Niederlage beim 1. FC Köln. "Ihr könnt euch sicher sein, dass es nichts gibt, das wir uns mehr wünschen würden", erklärte Trainer Edin Terzic vor kurzem im Gespräch mit den Ruhr Nachrichten, als er auf einen möglichen Titelgewinn angesprochen wurde. Er sei sich sicher, dass der BVB irgendwann wieder Meister werden würde, sagte der 39-Jährige. Doch wann genau, das sei eben die Frage.

Alle Infos zu #BVBFCB im Matchcenter

Wichtiger ist Terzic, dass seine Mannschaft alles für das große Ziel gibt. "Es darf uns nicht passieren, dass jemand erfolgreicher ist, weil er fleißiger war, weil er mehr investiert hat, weil er mehr wollte", betonte der Coach. Und so können die Fans damit rechnen, dass die Dortmunder im Klassiker alles reinwerfen werden, was sie haben. Das gilt freilich auch für den Gegner. Der Boden für einen weiteren Höhepunkt in der Klassiker-Geschichte ist also bereitet.