Teenager in Torlaune: Jadon Sancho und Erling Haaland treffen erneut für den BVB - © INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Teenager in Torlaune: Jadon Sancho und Erling Haaland treffen erneut für den BVB - © INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
bundesliga

Dank torhungriger Teenager: Dortmunder Torfestival gegen Union

Borussia Dortmund hat bei der nächsten Erling-Haaland-Gala seine Aufholjagd in der Bundesliga fortgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre besiegte Union Berlin souverän mit 5:0 (2:0) und hat nach dem dritten Rückrundensieg die Tabellenspitze weiter im Visier. Wunderkind Haaland traf bei seinem Startelf-Debüt erneut doppelt - für den Norweger war es im dritten Einsatz der dritte Mehrfach-Pack.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

FANTASY HEROES: Jadon Sancho (18 Punkte), Erling Haaland (16), Julian Brandt (15)

Jadon Sancho (13.), Haaland (18./76.), Marco Reus (68., Foulelfmeter) und Axel Witsel (70.) erzielten die Treffer des überlegenen BVB. Für Haaland waren es bereits die Saisontore sechs und sieben. Für seine ersten fünf Treffer hatte er als Joker nur 57 Minuten benötigt.

Haaland rückte vor 81.365 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park für Thorgan Hazard in die Startelf. Der am Freitag verpflichtete Nationalspieler Emre Can stand erwartungsgemäß nicht im Kader.

>>> Im Tippspiel Woche für Woche Gewinne sichern!

Der jüngste Spieler mit 25 Toren in der Bundesliga: Jadon Sancho - Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Die erste Chance besaßen allerdings die Gäste, bei denen Winter-Zugang Yunus Malli erstmals von Beginn an auflief. Nach einer Flanke von Christopher Trimmel rutschte Marius Bülter nur knapp am Ball vorbei (4.).

>>> Etwas verpasst? #BVBFCU im Liveticker nachlesen

Danach übernahm aber der Favorit die Spielkontrolle und ging durch einen von Keven Schlotterbeck abgefälschten Schuss von Sancho in Führung. Der englische Jungstar schrieb damit ein Stück Bundesliga-Geschichte. Sancho ist der erste Spieler unter 20 Jahren, der in der Bundesliga 25 Treffer erzielt hat.

Fünf Minuten später folgte der erste Auftritt von Haaland. Nach einer scharfen Hereingabe von Nationalspieler Julian Brandt drückte der 19-jährige Norweger den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

Mit der Führung im Rücken ließ der BVB Ball und Gegner laufen. Die Berliner Abwehr um den langjährigen Dortmunder Neven Subotic hatte große Mühe. Allerdings zeigten sich die Schwarz-Gelben im gegnerischen Strafraum zu verspielt und vergaben damit einige gute Gelegenheiten leichtfertig. Das wäre vor der Pause fast bestraft worden, doch Schlotterbeck zielte freistehend zu hoch (41.).

>>> Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Sancho vergab zu Beginn des zweiten Durchgangs nach einem Fehlpass von Union-Torhüter Rafal Gikiewicz die große Chance zu seinem 13. Saisontor kläglich (48.). Der Aufsteiger agierte nun aber mutiger, der letzte Pass war aber häufig zu ungenau. Bülter verfehlte das BVB-Tor zudem knapp (56.).

Der BVB verwaltete in dieser Phase den Vorsprung, dann foulte Gikiewicz Haaland. Reus verwandelte den Elfmeter sicher, Witsel und Haaland legten noch nach.

Erling Haaland erzielt in seinem dritten Bundesliga-Spielbereits sein siebtes Tor - Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Spieler des Spiels Erling Haaland

An dieser Stelle hätten genau so auch Jadon Sancho (jüngster Spieler mit 25 Bundesliga-Toren) oder Julian Brandt (genialer Regisseur im Mittelfeld) stehen können, doch Erling Haaland sticht doch noch einmal heraus: Erneut gelang dem Norweger ein Doppelpack, zusätzlich holte er den Elfmeter zum 3:0 heraus. Er ist nun ist der erste Spieler der Bundesliga-Geschichte, der in seinen ersten drei Bundesliga-Spielen sieben Tore erzielte.