Köln - Es dauert einige Spieltage, bis die Bundesliga-Tabelle an Aussagekraft gewinnt. Manche Teams starten hervorragend, lassen im weiteren Saisonverlauf aber stark nach. Andere Mannschaften kommen nur schwer in die Gänge, starten aber anschließend eine Serie und können ihre Saisonziele noch erreichen.

In der Virtuellen Bundesliga ist das nicht anders. Ein guter Start in eine Saison ist eine schöne Sache. Die Leistung muss im weiteren Verlauf des Monats aber immer wieder bestätigt werden, sonst läuft man Gefahr, nach hinten durchgereicht zu werden. Im Februar haben zwei User bisher Spiel um Spiel gewonnen und sich so in der Tabelle vom Rest des Feldes abgesetzt. Beide Gamer sind überzeugte Borussen.

"Greedy Sonny58" hungrig auf Punkte



Während "GS__Savas94", der das Einzelranking auf der PS3 anführt, für Borussia Mönchengladbach auf Punktejagd ist, trägt der Spitzenreiter des XBox 360-Rankings das Trikot von Borussia Dortmund. "Greedy Sonny58" war bisher hungrig auf Punkte und konnte schon 6.156 Zähler sammeln. Damit hat er sich bereits einen beeindruckenden Vorsprung von 2.804 Zählern auf den Tabellenzweiten "ninuk10" (Greuther Fürth) herausgespielt.

Knapp hinter dem Fürther liegen "TraulsenT" (Borussia Mönchengladbach) und "UP SpeCiaL One" (1. FC Nürnberg) fast gleichauf. Aus der spanischen Liga ist dem "Special One" die Verfolgerrolle bestens vertraut. Im Vergleich zur Primera Division hat er in der Februar-Saison der Virtuellen Bundesliga aber noch deutlich mehr Spieltage Zeit, den Rückstand auf die Spitze zu verkürzen. Und er muss sich nicht über die Tore eines gewissen Lionel Messi ärgern. Dafür allerdings über die des Dortmunders Robert Lewandowski.

Breites Verfolgerfeld auf der PS3



Auf der PS3 ist derweil Gladbachs "GS__Savas94" eine Klasse für sich. 1.460 Zähler Vorsprung hat er sich auf das breite Feld der Verfolger herausgearbeitet. Weniger als 1.000 Punkte trennen Platz zwei und Platz sieben. Wer sich einen der drei Finalplätze im Playstation-Ranking sichern möchte, muss alles aufbieten.

Auf dem "undankbaren" vierten Platz liegt im Moment der Bremer "DiegoRibas_10", der den Wolfsburger Diego Ribas da Cunha - kurz Diego - sicher gerne wieder im Werder-Trikot sehen würde. Aufgrund des Marktwertes des Brasilianers ist ein Titelgewinn von "DiegoRibas_10" derzeit wahrscheinlicher. Dazu müsste er allerdings die Borussen an der Spitze schlagen - und die sind im Februar bärenstark.


Alle Informationen zur Virtuellen Bundesliga finden Sie auch hier