Am Dienstagabend verlor Arminia Bielefeld gegen den von Winfried Schäfer trainierten Club Al-Ain in Marienfeld mit 0:1.

Bei diesem Test setzte Trainer Michael Frontzeck einige Nachwuchsakteure ein, zahlreiche Stammspieler wurden geschont.

Michael Frontzeck verzichtete vor 350 Zuschauern auf der Bezirkssportanlage von Marienfeld auf sämtliche Akteure, die noch am Samstag gegen Werder Bremen für einen starken Bundesligaauftakt gesorgt hatten. Die einzige Ausnahme bildete bis zum Seitenwechsel der Bremen-Joker Robert Tesche, der der insgesamt eher mäßigen Partie seinen Stempel jedoch nicht aufdrücken konnte.

Diaz erzielt Tor des Tages

"Dieser Test war heute nicht ganz so überzeugend wie vor einer Woche gegen Trabzonspor", fasste Frontzeck die Niederlage zusammen, die der Brasilianer Diaz in der 71. Minute mit dem einzigen Treffer der Partie besiegelte. Bei neun eingesetzten U23-Akteuren (inklusive der Jungprofis Rodenberg, Janjic und Versick) war jedoch auch nicht zu erwarten, dass der DSC gegen den Club aus den Vereinigten Arabischen Emiraten Bäume ausreißen würde.

Aus DSC-Sicht gab es in dieser ausgeglichenen Partie drei Aktionen zu bestaunen. In der ersten Halbzeit stand Abwehrmann Nils Fischer zweimal vor dem 1:0, doch weder wurde sein Kopfballtreffer nach Freistoßflanke von Bernd Korzynietz anerkannt (Abseits) noch landete sein abgefälschter Schuss im Kasten der Schäfer-Elf. In der zweiten Halbzeit sorgte lediglich ein schöner Diagonalschuss von Stefan Aigner, der knapp am Pfosten vorbeistrich, für Aufregung.

Herzig besteht Test

"Das Erfreulichste", so Frontzecks Fazit, "war der bestandene Test von Nico Herzig." Die Neuverpflichtung für die Defensive absolvierte nach auskurierter Oberschenkelzerrung 64 Minuten ohne Probleme und dürfte damit zum engeren Kandidatenkreis für eine Kadernominierung gegen Hertha BSC gelten.

Aufstellung DSC Arminia Bielefeld: Riemer - Korzynietz, Fischer, Herzig (64. Hohnstedt), Rodenberg - Tesche (46. Matys), Kording, Dallmann (75. Herrmann) - Aigner, Janjic, Versick

Tor: 0:1 Diaz (71.)