Zusammenfassung

  • Jupp Heynckes löst Otto Rehhagel als Trainer und Spieler mit den meisten Bundeliga-Einsätzen ab.

  • Sein erstes Bundesliga-Spiel absolvierte er im August 1965.

  • Niemand hat mehr Bundesliga-Spiele gewonnen als Jupp Heynckes.

Köln - Spiele gegen Borussia Mönchengladbach sind für Jupp Heynckes immer etwas besonderes - schließlich begann der Trainer des FC Bayern München einst seine Spielerkarriere am Niederrhein. Die Partie am 30. Spieltag hatte darüber hinaus noch einmal einen ganz besonderen Stellenwert, denn es wurde der 1.034. Bundesliga-Einsatz des 72-Jährigen als Spieler und Trainer. Damit ließ er in der ewigen Bestenliste Otto Rehhagel hinter sich, der es kombinert auf 1.033 Partien bringt. Bemerkenswert: Zwischen Heynckes' erstem und mutmaßlich letztem Spiel am 34. Spieltag dieser Saison liegen knapp 53 Jahre. Gut möglich also, dass dieser Rekord für die Ewigkeit hält. Es ist aber nicht die einzige Bestmarke, die Heynckes in seiner langen Karriere aufgestellt hat. Wir nennen die wichtigsten Zahlen zum Lebenswerk des "Ewigen Jupp".

3

Als erster Trainer gewann Jupp Heynckes im Jahr 2012/13 mit dem FC Bayern das Triple aus Deutscher Meisterschaft, Pokal und Champions League mit einer deutschen Mannschaft. Dieses Kunststück könnte er in diesem Jahr sogar wiederholen.

6

Heynckes ist einer von sechs Menschen, die die Deutsche Meisterschaft als Spieler und Trainer holten. Neben ihm waren das noch Felix Magath, Franz Beckenbauer, Matthias Sammer, Thomas Schaaf und Helmut Benthaus.

6

Als Spieler und Trainer war Heynckes in Deutschland für sechs verschiedene Vereine tätig. Mehr als die Hälfte dieser Spiele hat er für Borussia Mönchengladbach absolviert (574, davon als 283 als Spieler und 291 als Trainer). Neben den Fohlen trug er als Spieler außerdem noch das Trikot von Hannover 96 (86 Mal). Als Coach stand er zudem an der Seitenlinie von Bayer 04 Leverkusen (68), dem FC Schalke 04 (38) und Eintracht Frankfurt (24). Für den FC Bayern München wird er am 34. Spieltag zum 669. Mal als Cheftrainer verantwortlich sein.

7

Sieben Mal wurde Jupp Heynckes bereits Vizemeister. Zwei Mal wurde er als Spieler (1974 und 1978) und sogar fünf Mal als Trainer Zweiter (1988, 1991, 2009, 2011 und 2012).

Video: Jupp Heynckes Rekordsaison 2012/13

8

Jupp Heynckes feiert 2018 seine achte Deutsche Meisterschaft: Vier Mal gelang ihm das als Spieler von Mönchengladbach (1971, 1975, 1976 und 1977) und vier Mal als Trainer von Bayern München (1989, 1990, 2013 und 2018).

6

Mindestens acht Meistertitel erreichten in der Bundesliga nur sechs weitere Personen: Udo Lattek (acht Mal als Trainer), Oliver Kahn, Philipp Lahm, Franck Ribery, Mehmet Scholl, Bastian Schweinsteiger (alle acht Mal als Spieler).

23

Jupp Heynckes wurde 2013 der erste Trainer, der nach 23 Jahren Pause wieder die Deutsche Meisterschaft holte – 1990 holte er zuletzt den Titel mit dem FC Bayern. Eine so lange Pause zwischen zwei Meisterschaften hatte kein anderer Trainer.

52

Zwischen seinem ersten Bundesliga-Spiel am 14. August 1965 als Spieler bei Borussia Neunkirchen (mit Borussia Mönchengladbach 1:1) und seinem Rekordspiel gegen die Fohlenelf liegen über 52 Jahre..

68

Am Ende der Triple-Saison 2012/13 war Heynckes 68 Jahre alt – er wurde damit zum ältesten Meistertrainer aller Zeiten. Diesen Rekord hat er in diesem Jahr mit 72 Jahren noch einmal ausgebaut.

72

Sein erstes Engagement bei den Bayern trat Heynckes mit 42 Jahren an, nun ist er 72 Jahre alt. Älter bei ihrem letzten Spiel als Trainer waren nur Otto Rehhagel (73, Hertha BSC) und Fred Schulz (74, Werder Bremen).

73

Am 9. Mai 2018 wird Heynckes 73 Jahre alt, Rehhagel und Schulz werden also älter bleiben, es sei denn, Heynckes macht überraschend doch noch weiter. 

Video: Die Höhepunkte der Meistesaison der Bayern

91

Jupp Heynckes hatte in seiner letzten Saison 2012/13 beim FC Bayern München die beste Bilanz der Bundesliga-Geschichte: Sowohl die 91 Punkte als auch die Tordifferenz von +80 sind bis heute Rekord.

369

In seiner 369. und letzten Bundesliga-Partie als Spieler erzielte Jupp Heynckes das einzige Mal fünf Tore (seine Treffer Nummer 216 bis 220). Es war das legendäre 12:0 von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund am 29. April 1978. Der bis heute höchste Bundesliga-Sieg der Geschichte.

515

Heynckes hat in der Bundesliga bis zum 30. Spieltag dieser Saison 514 Siege gefeiert (Spieler & Trainer) – historisch die meisten (Rehhagel folgt mit 457 Siegen).

1034

Als aktiver Spieler kam Jupp Heynckes 369 Mal in der Bundesliga zum Einsatz, als Trainer gesellen sich 665 Partien dazu, macht in der Summe 1.034 Bundesliga-Spiele. Damit hat er Otto Rehhagel überholt. Nur Heynckes und Rehhagel haben die Marke von 1.000 Bundesliga-Partien als Spieler und Trainer erreicht.

1038

1.038 Bundesliga-Einsätze als Spieler und Trainer werden am Saisonende für Jupp Heynckes zu Buche stehen. Einfach nur einmalig.