Köln - Man findet sie in München, in Köln, in Ludwigsburg, aber hauptsächlich in und um Stuttgart. Ein Messingschild mit VfB-Logo am Eingang und ein VfB-Wimpel im Innenraum sind das unverkennbare Zeichen, dass es sich bei diesen Bars, Kneipen oder Bistros um offizielle Fantreffs des VfB Stuttgart handelt.

Für Fußball-Anhänger mit dem roten Brustring sind diese Gaststätten die ersten Anlaufpunkte, wenn sie garantiert den VfB bei Live-Übertragungen im TV sehen wollen. Denn die Wirte, die das begehrte Messingschild plus Wimpel erhalten wollen, müssen selbstverständlich die Stuttgarter Spiele zeigen.

29 VfB-Treffs für Stuttgarter Fans

"Unser Fan-Ausschuss kam auf die Idee, offizielle VfB-Treffs ins Leben zu rufen, in denen unsere Fans alle Spiele ihrer Mannschaft immer live im Fernsehen verfolgen können. 2002 war es dann soweit, das "Ackermanns" in Stuttgart wurde der erste VfB-Treff. Heute sind es schon 29", sagt Peter Reichert, Fanbeauftragter des VfB Stuttgart.

Neben der TV-Übertragung müssen interessierte Wirte auch noch andere Kriterien erfüllen, um in den Kreis der VfB-Treffs aufgenommen zu werden. So sollte der Betreiber seine Gaststätte schon mindestens drei Jahre führen und er sollte mindestens 50 Plätze für Fans und Gäste bieten können. Auch das Ambiente und die Speisekarte sollten Stadiongefühle wecken: VfB-Fahnen, Wimpel oder Schals an der Theke und eine "Stadionwurst" sind gute Argumente für die Zustimmung von Peter Reichert.

Eröffnung der VfB-Treffs auch durch Sportdirektor Fredi Bobic

Denn der VfB-Fanbeauftragte nimmt jede Gaststätte, die sich per Bewerbungsbogen als offizieller VfB-Fantreff anmelden möchte, persönlich vor Ort unter die Lupe. Zusammen mit Fan-Ausschuss-Mitglied Andreas Göz besucht der ehemalige Stürmer der Schwaben dann die Gaststätten bei einem passenden Auswärtsspiel des VfB.

Sofern Reichert und Göz zustimmen, steht einer späteren offiziellen Eröffnung nichts mehr im Weg. An dieser Eröffnung nehmen dann sogar die VfB-Sportdirektoren Fredi Bobic oder Jochen Schneider teil. "Die Fantreffs erhalten dabei noch zehn Polo-Shirts mit Aufdruck VfB-Treff und entsprechende Biergläser. Außerdem werden die Fantreffs alle auf der offiziellen VfB-Homepage aufgelistet", erklärt Reichert.

VfB-Spieler sollen als Ehrengäste kommen

Bessere Plätze als die VfB-Treffs dürften die Anhänger des fünfmaligen Deutschen Meisters also kaum finden, wenn ein Stadionbesuch mal nicht möglich sein sollte. Und für den Frühling kündigt Reichert schon weitere Höhepunkte für Fans und Gäste an. Bei anstehenden Jubiläumsfeiern mancher Fan-Treffs werden sogar Spieler des VfB Stuttgart als Ehrengäste erscheinen.