München - Drei Wochen vor dem Beginn der neuen Saison testen vier Clubs aus der 1. und 2. Bundesliga ihre derzeitige Form: Der FC Bayern misst sich mit Kaiserslautern, außerdem testeten der BVB und Mainz. bundesliga.de präsentiert alle Testspielergebnisse vom 1. August im Überblick.

1. FC Kaiserslautern - FC Bayern München 2:3

Rekordmeister Bayern München hat 24 Tage vor seinem Auftaktspiel in der Bundesliga einen Arbeitssieg auf dem einst so gefürchteten Betzenberg gefeiert. Die Münchner siegten bei Erstliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern mit 3:2 (1:1). Den Sieg sicherten im zweiten Abschnitt der 18 Jahre alte Nachwuchsspieler Emre Can (68.) und Neuzugang Xherdan Shaqiri (87. ), die nach Vorlagen von Thomas Müller beziehungsweise Philipp Lahm den Ball nur über die Linie drücken mussten. Müller hatte auch das 1:0 erzielt (22.). Für die Pfälzer trafen Florian Dick per Freistoß (35.), bei dem Nationaltorhüter Manuel Neuer keine gute Figur abgab, und Itay Shechter nach einem groben Fehler von Toni Kroos (89.). "Das war ein guter Test gegen einen hochmotivierten Gegner. Es hat sich gelohnt, dass wir das Spiel noch zusätzlich abgeschlossen haben", sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes. Shaqiri war der einzige Neuzugang in der Startelf des FC Bayern.

FCK: Sippel (46. Hohs) - Dick (71. Orban), Simunek (46. Yahia), Heintz (84. Wooten), Jessen (75. Bugera) - Alushi (71. Hajri), Borysiuk (56. Linsmayer), Vermouth (61. Fortounis), Zuck (46. Derstroff) - Bunjaku (46. Shechter), Idrissou (46. Micanski)
Bayern: Neuer - Lahm, van Buyten, Badstuber (72. Dante), Luiz Gustavo - Tymoschtschuk (59. Can), Kroos - Shaqiri (87. Schöpf), Müller, Robben (81. Weiser) - Gomez (59. Mandzukic)
Tore: 0:1 Müller (22.), 1:1 Dick (35.), 1:2 Can (68.), 1:3 Shaqiri (87.), 2:3 Shechter (89.)


Borussia Dortmund - Preußen Münster 4:2

Double-Sieger Borussia Dortmund hat dank eines Zwischenspurts im zweiten Durchgang ein Testspiel bei Drittliga-Spitzenreiter Preußen Münster gewonnen. Nach 0:2-Rückstand zur Pause drehte der BVB die Partie binnen neun Minuten und setzte sich mit 4:2 durch.

Vor 15.050 Zuschauern im ausverkauften Preußenstadion hatte Münsters Kapitän Stefan Kühne die Gastgeber nach einem Foul von BVB-Torwart Mitchell Langerak an Marco Königs per Strafstoß in Führung gebracht (12.). Knapp 20 Minuten später köpfte erneut Kühne den Ball zum 2:0 ins Tor. Zur zweiten Halbzeit wechselte Dortmunds Trainer Jürgen Klopp bis auf Torwart Langerak komplett durch. Robert Lewandowski (52./61.), Ivan Perisic nach Foul an Lewandowski per Strafstoß (55.) und Lukas Piszczek (60.) per Weitschuss nach Vorlage von Marco Reus trafen für die Gäste.

BVB, 1. HZ: Langerak - Kirch, Subotic, Hummels, Schmelzer - Amini, Kehl - Kuba, Bittencourt, Großkreutz - Schieber
BVB, 2. HZ: Langerak - Piszczek, Günter, Santana, Löwe - Leitner, Gündogan - Hofmann, Reus, Perisic - Lewandowski
Tore: 1:0 Kühne (12./FE), 2:0 Kühne (33.), 2:1/2:4 Lewandowski (53./63.), 2:2 Perisic (56./FE), 2:3 Piszczek (61.)


1. FSV Mainz 05 - Szombthely Haladas 2:1

Der 1. FSV Mainz 05 hat sein Testspiel beim ungarischen Erstligisten Szombathelyi Haladas mit 2:1 (0:1) gewonnen. Die Halbzeitführung der Gastgeber, durch einen verwandelten Foulelfmeter von Bence Iszlai (30.), konnte Jan Kirchhoff in der 55. Minute per sehenswerten Fernschuss in den Winkel ausgleichen. Kirchhoff agierte erneut auf ungewohnter Position vor der Abwehr. Den Siegtreffer besorgte Andreas Ivanschitz, der eine Flanke von Zednek Pospech volley verwandelte (68.).

Mainz: Wetklo (76. Mathenia) - Bell (46. Risse), Bungert (46. Svensson), Noveski, Pospech - Kirchhoff - Polanski (67. Saller), Caligiuri (46. Malli) - Ede (56. Ivanschitz) - Szalai (67. Parker), Ujah (56. N. Müller).
Tore: 0:1 Iszlai (30./FE), 1:1 Kirchhoff (55.), 2:1 Ivanschitz (68.)