Vor dem ersten Vorbereitungsspiel des FC Bayern München am Freitag gegen Red Bull Salzburg mussten Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger und Christian Lell im Training am Donnerstag kürzer treten.

Die drei Profis werden gegen den österreichischem Meister nicht zur Verfügung stehen.

Schweinsteiger muss sich gedulden

Ribery plagt weiterhin eine Schleimbeutelentzündung im linken Knie. Nach einer Kernspintomographie zur genaueren Untersuchung wurde der Franzose intensiv behandelt. Seine Rückkehr ins Mannschaftstraining ist für Montag geplant.

Auch Lell soll Anfang der Woche wieder in die Einheiten mit dem Team einsteigen. Der Rechtsverteidiger laboriert derzeit an einer Nagelbettentzündung in der rechten Großzehe.

Etwas mehr Geduld benötigt noch Schweinsteiger. "Ich hätte gedacht, dass alles schneller geht", sagte der 24-Jährige, der Anfang Juni am Knie operiert wurde. Laufen, Radfahren und Krafttraining stehen aktuell auf dem individuellen Trainingsplan des Mittelfeldspielers.

Van Gaal freut sich auf seine Premiere

Außerdem muss Trainer Louis van Gaal gegen Salzburg auf Lucio und Luca Toni verzichten. Die beiden Confed-Cup-Teilnehmer befinden sich noch im Urlaub und sollen am 16. Juli in die Vorbereitung starten.

Der niederländische Coach freut sich auf den Red Bull Cup 2009, stapelt aber vorsichtshalter ein bisschen tiefer. "Ich hoffe, dass wir ein bisschen von dem sehen, was wir diese Woche trainiert haben", meinte Van Gaal vor seinem ersten Spiel als FCB-Trainer, "aber es ist noch zu früh, um viel zu erwarten."