Leverkusen - Bayer 04 Leverkusen und Roger Schmidt haben die Weichen für eine langfristige Zusammenarbeit gestellt. Der Champions League-Qualifikant und sein Cheftrainer einigten sich in dieser Woche auf eine vorzeitige Verlängerung des ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrages bis zum 30. Juni 2019.

"Roger Schmidt hat gleich im ersten Jahr der Zusammenarbeit unsere sportlichen Hoffnungen und Erwartungen mehr als erfüllt. Das offensive, attraktive Spiel unserer Mannschaft trägt seine Handschrift, Bayer 04 Leverkusen steht jetzt für einen Stil, der national und international für Aufsehen sorgt und große Anerkennung erfährt", so Bayer 04-Geschäftsführer Michael Schade.

Sportdirektor Rudi Völler betont: "Unser Trainer hat sein Konzept, mit dem er uns vor einem Jahr überzeugt hat, schnell und außerordentlich konsequent umgesetzt. Vor allem hat Roger Schmidt auch in kritischen Saison-Phasen unbeirrt daran festgehalten - mit vollem Vertrauen in das System und in die Mannschaft. Gerade in schwierigeren Zeiten zeigt sich die Qualität eines Trainers, der Ruhe und Sicherheit ausstrahlen und auf sein Team übertragen muss. Das ist Roger Schmidt auf außergewöhnliche Art und Weise gelungen."

Die professionellen Arbeitsbedingungen, das funktionierende Umfeld, vor allem aber die zukunftsträchtige Mannschaft waren für Roger Schmidt die entscheidenden Argumente für die frühzeitige Verlängerung des Kontraktes. "Im Verlauf dieses ersten Jahres war für mich schnell klar, dass Bayer 04 Leverkusen ein Verein ist, bei dem ich über eine längere Strecke arbeiten kann und will", betont der 48-Jährige. "Wir befinden uns am Anfang einer Entwicklung und haben ein junges Team mit großem Potenzial und tollem Mannschaftsgeist. Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren diesen Entwicklungsprozess gemeinsam mit meinem Trainerteam weiter voranzutreiben."

Michael Schade zeigt sich nach der Einigung "sehr froh, dass auch wir als Verein Roger Schmidts Erwartungen erfüllen und seinen Ambitionen gerecht werden konnten. Diese Vertragsunterschrift, mit der wir den Trainer bewusst langfristig an uns binden, dokumentiert große Übereinstimmung. Wir hatten ein tolles erstes Jahr - und wollen Kontinuität durch eine langfristige Zusammenarbeit", so Schade. "Bayer 04 und Roger Schmidt - das passt einfach!"