Bayern Leverkusen schlägt den FC Bayern 2:1 - © IMAGO/Dennis Ewert/RHR-FOTO/IMAGO/RHR-Foto
Bayern Leverkusen schlägt den FC Bayern 2:1 - © IMAGO/Dennis Ewert/RHR-FOTO/IMAGO/RHR-Foto
bundesliga

Bayer 04 Leverkusen schlägt den FC Bayern München nach zwei Elfmeter-Toren mit 2:1

xwhatsappmailcopy-link

Bayer 04 Leverkusen hat am 25. Spieltag der Bundesliga den FC Bayern München 2:1 (0:1) bezwungen. Exequiel Palacios (55., 73.) erzielte beide Tore für die Werkself per Elfmeter. Joshua Kimmich (22.) brachte den Rekordmeister zuvor in Führung.

Jetzt beim offiziellen Fantasy Bundesliga Manager mitmachen!

Trotz des 3:2-Sieges in Bremen wechselte Xabi Alonso seine Startelf auf drei Positionen. Neben Jonathan Tah rückten mit Mitchel Bakker und Adam Hlozek auch zwei Torschützen aus dem Werder-Spiel auf die Bank. Edmond Tapsoba, Kerem Demirbay und Florian Wirtz spielten dafür von Beginn an. Im Bundesliga-FAQ beantworten wir spannende Fragen. Beim FC Bayern rückten Thomas Müller und Leon Goretzka gegenüber dem Augsburg-Spiel für Jamal Musiala und Serge Gnabry in die Startelf.

Die Werkself kam mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen und Motivation aus der Kabine und übernahm auch schnell die Spielkontrolle. Die Bayern ließen Leverkusen zunächst gewähren und lauerten am Mittelkreis. Die Hausherren entwickelten auch schnell Zug zum Tor und kamen immer wieder durch Eckbälle oder über die Außenbahnen gefährlich vor das Tor von Yann Sommer. Die wirklich klaren Torchancen fehlten jedoch. Der erste echte Angriff der Bayern führte dann auch gleich zum Tor: Goretzka behielt im Strafraum die Übersicht und legte auf den besser positionierten Kimmich ab, der dann zentral aus zwölf Metern verwandelte. Bei seinem Schuss hatte Kimmich Glück, dass Kossounou den Ball für Hradecky unhaltbar abfälschte.

Exequiel Palacios bejubelt seinen Doppelpack - IMAGO/Siegfried Wensierski/IMAGO/siwe

xxx

Trotz des 3:2-Sieges in Bremen wechselte Xabi Alonso seine Startelf auf drei Positionen. Neben Jonathan Tah rückten mit Mitchel Bakker und Adam Hlozek auch zwei Torschützen aus dem Werder-Spiel auf die Bank. Edmond Tapsoba, Kerem Demirbay und Florian Wirtz spielten dafür von Beginn an. Im Bundesliga-FAQ beantworten wir spannende Fragen. Beim FC Bayern rückten Thomas Müller und Leon Goretzka gegenüber dem Augsburg-Spiel für Jamal Musiala und Serge Gnabry in die Startelf.

Die Werkself kam mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen und Motivation aus der Kabine und übernahm auch schnell die Spielkontrolle. Die Bayern ließen Leverkusen zunächst gewähren und lauerten am Mittelkreis. Die Hausherren entwickelten auch schnell Zug zum Tor und kamen immer wieder durch Eckbälle oder über die Außenbahnen gefährlich vor das Tor von Yann Sommer. Die wirklich klaren Torchancen fehlten jedoch. Der erste echte Angriff der Bayern führte dann auch gleich zum Tor: Goretzka behielt im Strafraum die Übersicht und legte auf den besser positionierten Kimmich ab, der dann zentral aus zwölf Metern verwandelte. Bei seinem Schuss hatte Kimmich Glück, dass Kossounou den Ball für Hradecky unhaltbar abfälschte.

Leverkusen kommt mit Druck aus der Kabine

Nach dem Seitenwechsel lief Leverkusen wieder hoch an und kam immer wieder über die schnellen Außenspieler durch die Münchner Abwehrreihen. Adli brach zwei Mal kurz hintereinander durch, wurde einmal von Pavard und einmal von Upamecano unsanft gestoppt. Aufgrund der Theatralik im Fall bewertete Schiedsrichter Stieler beide Situationen als Schwalbe und entschied zunächst auf gelbe Karte für den Leverkusener Angreifer. In beiden Fällen schaltete sich der Videoschiedsrichter ein, sodass Stieler folgerichtig auf Strafstoß korrigierte. Beide Elfmeter verwandelte Palacios sicher in der unteren linken Ecke.

Etwas verpasst? #B04FCB im Liveticker nachlesen

Der Rückstand veranlasste Bayern-Trainer Julian Nagelsmann zu offensiven Wechseln, die in der Schlussphase dann auch ihre Wirkung zeigten: Bayern rannte an und drängt auf den Ausgleich. Musiala, Gnabry und Sane scheiterten mit ihren Versuchen am Leverkusener Schlussmann Lukasz Hradecky.

2 - 1

(0 - 1)

Leverkusen
BEENDET
Bayern
Freundschaftsspiel
25. Spieltag
25. Spieltag BayArena
90'
+ 7

Fazit

Passive Bayern stolpern im Meisterkampf. Die Münchner kamen mit dem hohen Druck der Werkself nicht zurecht und verlieren nach zwei berechtigten Foulelfmetern in Leverkusen. Schiedsrichter Stieler gab beide Elfmeter erst nach Rücksprache mit dem Videoschiedsrichter, zuvor hatte Stieler in beiden Fällen zunächst auf Schwalbe entschieden. Leverkusen holt drei wichtige Punkte im Rennen um die internationalen Plätze.
Spielende
90'
+ 5

Leverkusen schlägt die Bayern!

Bakker hätte in letzter Sekunde einen Konter noch zum 3:1 verwandeln können aber scheitert an Sommer. Die beiden Elfmeter und eine starke Leistung der Leverkusener reichen am Ende für den Sieg.
90'
+ 4

Kossonou wird behandelt - Spiel noch nicht vorbei

Der Leverkusener Verteidiger ging nach Luftzweikampf zu Boden und musste am Kopf behandelt werden.
90'
+ 4

De Ligt knapp vorbei!

Der Innenverteidiger ist jetzt für hohe Bälle mit vorne drin. Sein Kopfball geht knapp links am Tor vorbei.
90'
+ 2

Bayern geht jetzt ins Risiko

Die Münchner werfen jetzt alles nach vorne. Zwei Leverkusener Konter führten nicht zur Entscheidung.
90'
+ 1

Tah kommt für die Schlussphase

Xabi Alonso bringt jetzt einen weiteren Innenverteidiger für den starken Moussa Diaby
90'

Fünf Minuten Nachspielzeit

Noch fünf Minuten trennen die Leverkusener vom Heimsieg
88'

Wieder die Bayern!

Bayern drückt jetzt. Sane kommt aus zentraler Position aus 16 Metern zum Abschluss, doch Hradecky ist erneut da. Davies probiert es dann aus knapp 20 Metern und setzt den Ball knapp drüber. Die stärkste Phase der Bayern im Spiel!
85'

Doppelchance!

Bayern fährt einen Konter und Gnabry kommt aus halblinker Position im Strafraum aus etwa zwölf Metern zum Abschluss, aber Hradecky taucht ab und pariert. Den Abpraller setzt Coman gut zwei Meter daneben.
83'

Harmloser Freistoß aus aussichtsreicher Position

Hincapie räumte Coman ab und sah dafür die gelbe Karte. Der Freistoß nahe der Eckfahne bringt den Münchern nichts ein.
80'

Leverkusen kämpft

Angefeuert vom Publikum stemmt sich die Werkself gegen die Angriffe der Bayern. Die wichtigen Zweikämpfe gewinnen die Hausherren bisher.
camera-photo

Ekstase bei der Werkself

Palacios bleibt auch bei seinem zweiten Elfmeter cool und Bayer dreht das Spiel!
76'

Bayern wechseln offensiv

Mit Goretzka geht ein Mittelfeldspieler vom Platz. Ersetzt wird er durch den Stürmer Mathys Tel.
75'

Spiel gedreht!

Die Werkself hat es geschafft den Rückstand in eine Führung zu drehen. Nach dem bisherigen Spielverlauf ein verdientes Ergebnis.
73'

TOOOR für Leverkusen!

Wieder Elfmeter, wieder Palacios, wieder unten links! Palacios schnürrt den Doppelpack und bringt sein Team in Führung.
72'

Elfmeter für Leverkusen!

Stieler korrigiert sich erneut und gibt den zweiten Elfmeter für Bayer. Palacios hat sich den Ball geschnappt.
71'

Wieder Videobeweis

Gibt es den zweiten Elfmeter für die Werkself? Stieler geht zum Monitor.
70'

Adli kommt erneut im Strafraum zu Fall

Stieler verwarnt Adli für eine vermeintliche Schwalbe.
68'

Großchance durch Musiala

Das war knapp! Aus spitzem Winkel kommt Musiala aus fünf Metern zum Abschluss und verfehlt die lange Ecke des Tores nur um wenige Zentimeter,
65'

Demirbay schießt Freistoß drüber

Stanisic konnte Adli nur per Foul stoppen und sah folgerichtig die gelbe Karte. Den Freistoß vom Strafraumeck verzieht Demirbay knapp.
62'

Wenig klare Offensivaktionen

Die drei offensiven Wechsel verpuffen bislang, was auch an der guten Abwehrarbeit der Leverkusener liegt. Einen Kopfball von Goretzka aus drei Metern Entfernung hält Hradecky problemlos
camera-photo

Torschütze Palacios im Mittelpunkt

Der Argentinier klatscht mit Hincapie und Co. sein Elfmetertor zum 1:1 ab.
57'

Zuschauer pushen Werkself

Die Bayarena feuert die Spieler in rot jetzt an. Der Ausgleich hat der Stimmung gut getan.
55'

TOOOR für die Werkself!

Palacios verwandelt den Elfmeter sicher in der unteren linken Ecke.
54'

Elfmeter nach Videobeweis

Stieler guckt sich die Szene am Monitor an und zeigt auf den Punkt. Pavard war in Adlis Ferse getreten.
53'

Adli wird für Schwalbe verwarnt

Adli kommt im Strafraum zu Fall, Schiedsrichter Stieler entscheidet auf Schwalbe und zeigt Gelb.
47'

Die Bayern stoßen an

Der Ball rollt wieder. Die Bayern bringen mit Gnabry, Coman und Musiala drei frische Spieler für die Offensive, die in der ersten Halbzeit nicht wirklich überzeugen konnte.
Beginn zweite Hälfte
45'

Halbzeit-Fazit

Bis zum Bayern-Tor war Leverkusen die deutlich aktivere und gefährlichere Mannschaft. Nach dem etwas glücklichen Tor durch Joshua Kimmich konnten die Bayern das Spiel beruhigen, ohne selbst nochmal gefährlich zu werden. Die letzte Viertelstunde der Halbzeit war geprägt durch Zweikämpfe im Mittelfeld.
Halbzeit
43'

Die vierte Gelbe für Pavard

Eine Karte hat Pavard noch gut, dann folgt die Gelb-Sperre
43'

Bayern ohne Abschlüsse

Obwohl die Gäste das Spiel jetzt weitestgehend kontrollieren, gab es nach dem Tor von Joshua Kimmich keine nennenswerte Offensivaktion mehr
37'

Druck etwas abgeflacht

Die Leverkusener schaffen es nicht mehr, das Pressing der ersten 30 Minuten aufrecht zu erhalten. Auch das Spiel über die Außenbahn gelingt nicht mehr.
camera-photo

De Ligt zur Stelle

Der niederländische Nationalspieler klärt konsequent vor Diaby.
33'

Bayern versuchen Spiel zu beruhigen

Die Gäste sind jetzt darum bemüht, die Kontrolle zu übernehmen. Die Bayern haben in den letzte Minuten mehr Ballbesitz.
28'

Kimmich bekommt das Foul

Kimmich wird im eigenen Strafraum von Demirbay bedrängt und räumt dann Florian Wirtz ab. Der Schiedsrichter pfeift die Situation ab. Die Gemüter erhitzen sich etwas, die Spieler diskutieren wild mit dem Schiedsrichter.
26'

Leverkusen unbeeindruckt

Den Rückstand hat die Werkself gut verkraftet und spielt weiter aktiv. Eine Ecke von Demirbay bringt nichts ein.
camera-photo

Kimmich bejubelt das 1:0

Der zentrale Mittelfeldspieler besorgt die Führung der Münchener.
22'

TOOOOR für die Bayern!

Goretzka legt im Strafraum auf Kimmich ab, der trifft aus elf Metern etwas glücklich, weil der Schuss noch abgefälscht wurde. Hradecky ohne Chance.
22'
Joshua Kimmich
17'

Starke Grätsche

Palacios grätscht auf dem nassen Untergrund gegen Mané und trifft den Ball. Zuvor gab es weitere Halbchancen und einen Eckball.
14'

Erster Abschluss

Diaby versucht es aus der Distanz; der Ball fliegt aber gut zwei Meter links am Tor vorbei.
13'

Münchner noch passiv

Die Gäste lauern auf Konter; zwei davon wurden jedoch nicht konsequent ausgespielt. Der Ball ist immer wieder schnell bei den Hausherren.
11'

Ecke auf das Tor gezogen

Demirbay schlägt die Ecke mit Schnitt in Richtung langer Pfosten; Sommer klärt zum nächsten Eckball. Der bringt jedoch nichts ein.
9'

Bayer mit der ersten Ecke

Die Hausherren bauen das Spiel ruhig auf, kommen aber noch nicht in gefährliche Räume. Diaby versucht es über die rechten Seite und holt den ersten Eckball raus.
5'

Erster Angriff der Gäste

Davies mit einem Antritt über die linke Seite. Goretzka flankt per Außenrist, findet aber keinen Mitspieler. Der Ball wird geklärt.
3'

Leverkusen am Ball

Die Leverkusener lassen den Ball zirkulieren; die Bayern lauern am Mittelkreis und warten ab.
1'

Der Ball rollt!

Die Werkself hat Anstoß, das Spiel beginnt.
Anstoß

Schiedsrichter

Tobias Stieler (SR), Christian Gittelmann (SR-A. 1), Dr. Jan Neitzel-Petersen (SR-A. 2), Florian Lechner (4. Offizieller), Sören Storks (VA), Christian Fischer (VA-A)
3:03
camera-professional-play-symbol

Die PKs vor dem Spiel

Das sagt Julian Nagelsmann

"Wir haben zwei Punkte Vorsprung. Das ist zu wenig, um uns zurückzulehnen und schon an die nächsten Spiele zu denken. Jetzt geht es darum, Leverkusen zu besiegen."

Das sagt Xavi Alonso

"Mein Fokus liegt darauf, wie ich der Mannschaft helfen kann. Nach dem Spiel werde ich Zeit dafür haben, meine Freunde bei Bayern München zu grüßen, mit denen ich eine super Verbindung habe. Es wird schön sein, aber jetzt gibt es keinen Raum für Emotionen. Wir müssen professionell sein, fokussiert sein auf ein intensives Spiel."

Wer fehlt beim FCB?

Eric Maxim Choupo-Moting (Rückenprobleme), Lucas Hernandez (Kreuzbandriss), Manuel Neuer (Unterschenkelbruch).

Leverkusens Ausfälle

Charles Aranguiz (Wadenprobleme), Andrey Lunev (Rückenverletzung).
3:37
camera-professional-play-symbol

Bayerns Super-Offensive ist nicht zu bremsen

Julian Nagelsmann hat bei der Besetzung seiner Angriffsformation die Qual der Wahl.

Starke Vollstrecker

Gemessen am xGoals-Wert (37,8) hat Leverkusen deutlich mehr Tore erzielt (43), als zu erwarten waren.
3:22
camera-professional-play-symbol

Leverkusen vor dem Duell mit den Bayern: Ein besonderes Spiel für Xabi Alonso

Der Bayer-Coach hat in München eine sehr erfolgreiche Zeit erlebt.

Ungewohntes Setting

Während sich der FC Bayern schon letzte Woche gegen PSG das Ticket in der Champions League sicherte und somit keine Englische Woche in den Knochen hat, musste Bayer 04 Leverkusen am Donnerstag noch bei Ferencvaros Budapest in der Europa League antreten.
3:51
camera-professional-play-symbol

Wirtz vs. Musiala: Zwei Ausnahmespieler in der Analyse

Die Offensivspieler von Leverkusen und Bayern haben absolut außergewöhnliche Qualitäten.

Sperren drohen

Matthijs de Ligt, Leon Goretzka und Leroy Sane müssen angesichts von aktuell vier Gelben Karten aufpassen, den Klassiker nicht gesperrt zu verpassen.

Pavard im Aufstieg

Benjamin Pavard ist der zweikampfstärkste Bayern-Spieler (63 Prozent gewonnene Duelle) und schnürte am letzten Spieltag gegen Augsburg den ersten Doppelpack seiner Profikarriere.

FC Bayern sonntags stark

Der Rekordmeister hat alle bisherigen fünf Saisonspiele am Sonntag gewonnen.

Werden 100 Tore geknackt?

Der FC Bayern hat den höchsten xGoals-Wert und die beste Abschluss Effizienz, befindet sich auf 101-Saisontore-Kurs.

Alter Bekannter

Xabi Alonso war von 2014 bis 2017 beim FC Bayern (79 Bundesliga-Spiele), wurde dreimal Meister und einmal DFB-Pokal-Sieger - nur der erhoffte Champions-League-Triumph blieb aus.

Tanz auf drei Hochzeiten

Bayern hat acht der letzten neun Pflichtspiele gewonnen, ist Tabellenführer der Bundesliga und steht im DFB-Pokal und in der Champions League im Viertelfinale. Nach dem Leverkusen-Gastspiel und er folgenden Länderspiel-Pause kommt es zum Klassiker gegen Borussia Dortmund.

Deutlich verbessert

Aus den ersten zwölf Spielen dieser Bundesliga-Saison hat Leverkusen nur neun Punkte geholt, aus den folgenden zwölf Partien sammelte die Werkself dann 25 Zähler, fast so viele wie Bayern (27).
2:00
camera-professional-play-symbol

So lief das Hinspiel

Herzlich willkommen!

Hier findest du die wichtigsten Informationen zur Partie Bayer 04 Leverkusen gegen FC Bayern München am 25. Spieltag der Saison 2022/23 in der Bundesliga.

xxx

XXX

Alle Tore und Highlights im Konferenz-Liveticker

XXX

 

 

Durch die Niederlage bleiben die Bayern hinter Borussia Dortmund auf Platz zwei mit einem Punkt Rückstand. Die Werkself kann sich durch den Sieg weiter Hoffnung auf die internationalen Plätze machen.