- © gettyimages / Simon Hofmann
- © gettyimages / Simon Hofmann
Bundesliga

Frankfurts Bastian Oczipka: "So intensiv habe ich noch nie gearbeitet"

bundesliga.de: Was haben Sie als Abwehrspieler persönlich von ihm gelernt?

Oczipka: Natürlich sehr viel im taktischen Bereich, aber auch im athletischen Bereich. Man kann sich immer verbessern und weiterentwickeln.

bundesliga.de: In vielen Partien der bisherigen Vorrunde waren Sie der einzige Deutsche in der Frankfurter Startelf. Wie funktioniert die Kommunikation auf dem Platz? Wie wichtig ist, dass die Mitspieler deutsch verstehen können?

Oczipka: Natürlich ist die Kommunikation auf dem Platz sehr wichtig und wir verständigen uns mal auf deutsch, mal auf englisch und auch mal mit Händen und Füßen. Die Deutschkenntnisse vieler unserer Spieler werden durch den Deutschunterricht immer besser, so dass wir immer mehr deutsch sprechen können.

bundesliga.de: Mit welchen Erwartungen und Zielen gehen Sie das Jahr 2017 an? Was ist für die Eintracht in Pokal und Meisterschaft drin?

Oczipka: Erstmal wollen wir gut in die Rückrunde starten und so schnell wie möglich die nötigen Punkte holen, damit wir auch absolut nichts mit den unteren Regionen zu tun haben. Im Pokal wollen wir natürlich auch möglichst weiterkommen.

Die Fragen stellte Tobias Gonscherowski